FC-Trainer Flitsch nicht überrascht

Am dritten Landesliga-Spieltag genießt der FC Heiningen morgen um 15.30 Uhr Heimrecht. Boll und Ebersbach treten am Sonntag (15 Uhr) auswärts an.

|

Gut aus den Startblöcken gekommen sind die drei Kreisvertreter in der Landesliga. Der TSV Bad Boll, der das vergangene Spieljahr als Tabellenfünfter abschloss, siegte souverän gegen Schnaitheim sowie Kirchheim und steht mit weißer Weste da. Vizemeister FC Heiningen und der SV Ebersbach (2012/13 Achter) weisen jeweils vier Zähler auf, nachdem beide Kontrahenten in einem hochklassigen Derby die Punkte teilten. Es stimmt demnach nicht nur die Punktausbeute bei dem Trio, sondern auch die Leistungen lassen die Anhänger optimistisch nach vorne schauen. Bei allen Teams setzten Neuzugänge erste sportliche Akzente und haben ihren Anteil am gelungenen Saisonstart.

Beim FC Heiningen schenkte Tobias Flitsch zuletzt mit Torhüter Volber, Kalfic, Sawarzki, Aslan und Petruso fünf Zugängen sein Vertrauen. "Unsere Neuen sind richtig gute Spieler, das wussten wir aber schon vorher. Deshalb haben wir sie geholt", sagt der FC-Coach, "mit ihrer Qualität haben sie sich einfach getan mit unserer Spielweise." So kommt es für den A-Lizenzinhaber nicht überraschend, dass seine Elf früh in der Saison spielerisch sehr gute Ansätze zeigt. Wichtig sei aber nicht nur das Auftreten auf dem Feld, sondern auch abseits des Rasenvierecks, wie Flitsch betont: "Die menschliche Seite ist immer schwer einzuschätzen. Ich kann sagen, die Neuen passen auch menschlich super bei uns rein."

Die Schwarz-Gelben haben darüber hinaus ihr Trainerteam verstärkt und tragen der Entwicklung des zunehmend individualisierten Übungsbetriebs Rechnung. Neben Lavi Budak gibt es mit Timo Ascherl einen zweiten Co-Trainer. "Es klappt gut", so Flitschs Zwischenfazit, "wobei das Zusammenspiel zwischen Lavi und Timo entscheidend ist, denn ich gebe die Aufgaben an die beiden weiter und sie müssen sich dann untereinander abstimmen." Ascherl (35), als aktiver Spieler ein schussstarker Stürmer, trainierte zuvor den Kreisligisten TSGV Hattenhofen und ist beim FCH eher für die Offensive zuständig, während Budak im athletisch-koordinativen Bereich arbeitet.

Zusätzlich ist seit Anfang August Patrick Sührck als Torwart-Trainer tätig. Der 39-jährige Pädagoge führte zuvor die TSG Salach in die Kreisliga A und dort zum Klassenerhalt. Sührck kümmert sich gemeinsam mit dem bisherigen Torhüter-Trainer Frank Nagl um die Keeper der ersten und zweiten Mannschaft sowie der A-Jugend. Im Heimspiel gegen Aufsteiger TSV Weilimdorf fehlen die Offensivkräfte Hartmann (Rotsperre), Ziesche (nach Verletzung noch nicht im Kader) sowie Petruso (Urlaub).

Der TSV Bad Boll ist am Sonntag beim TSV Essingen zu Gast, der mit namhaften Verstärkungen als Mitfavorit auf den Titel gilt, sich aus den ersten beiden Partien aber mit einem Punkt begnügen musste. Patrick Kölle sammelte in der Boller Reserve Spielpraxis und könnte wieder eine Option für die Startelf sein.

Zeitgleich tritt der SV Ebersbach bei der punktlosen TSG Schnaitheim an und geht nach den gezeigten Leistungen als Favorit in diese Begegnung. Die Radojevic-Truppe nahm zum Saisonauftakt den VfL Kirchheim auseinander und ließ in Heiningen eine beeindruckende Vorstellung folgen. Kaum zu halten ist bisher Henry Onwuzuruike, der seine Gegenspieler immer wieder vor unlösbare Probleme stellt. Der 33-Jährige profitiert von seiner Versetzung in die Offensive, nachdem er in der Rückrunde zumeist als Außenverteidiger zum Einsatz kam.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

28-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Ein Beziehungsstreit endete am Mittwochabend in Eislingen mit einer schweren Stichverletzung am Hals. weiter lesen