Eschenbach kontert Ottenbacher Aufholjagd

|

Eschenbach – Ottenbach 5:3

(jg). Im Topspiel der Liga ging Tabellenführer Eschenbach in der 11. Minute durch Simon Schick in Führung. Ottenbach versteckte sich nicht und spielte gefährlich nach vorne. Es war aber Lukas Mroz, dem mit einem Kracher das 2:0 erzielte.  Einen schnellen Konter in der 40. Minute über Felix Steiger schloss Torjäger Simon Schick überlegt zum 3:0 ab. Fütterling verkürztenoch vor der Pause auf 1:3.

Ottenbach erzielte gleich in der 46. Minute durch Greco das 3:2 und  Eschenbach vergab zwei Minuten später einen Foulelfmeter. Im Anschluss markierte Frey das 3:3. In einem nun offenen geführten Spiel brachte Felix Steiger mit seinem Treffer in der 69. Minute den Tabellenführer auf die Siegerstraße, während Manuel Maier mit dem 5:3 (79.) den Sack  zu machte.

Heiningen II – FTSV Kuchen 1:3

(re). Nach 20 Minuten gingen die Gäste in Führung. Yannik Ruther versenkte das Leder zum 0:1 im langen Toreck. In der 38. Minute gelang den Hausherren durch Milan Zeljkovic das verdiente 1:1. In der ausgeglichenen Partie erwies Volkan Yazici seinem Team in der 59. Minute einen Bärendienst und sich binnen 30 Sekunden wegen Undiszipliniertheiten zwei gelbe Karten abholte. In Überzahl agierten die Gäste clever und erspielten sich einige Torchancen. Erst in den letzten zehn Minuten münzte Kuchen die Vorteile in zwei Tore um und kam zum 1:3-Auswärtssieg.

Geislingen II – Wäschenbeuren 2:1

(es). Nach abwechslungsreichem Auftakt vergab der SC Geislingen II einige Chancen, ehe André Swoboda per Kopfballtor in der 37. Minute das verdiente 1:0 erzielte. In der 53. und 65. Minute scheiterten die Wäschenbeurer Andreas Digl und Alexander Spiegele am starken SC-Torwart Thomas Grupp. In der 71. Minute traf Altmeister Steffen Schuster für den TSV per Elfmeter doch zum 1:1. Drei Minuten später köpfte Swoboda den SC zum Sieg, wieder nach Vorlage von Güler. Chancen zur Resultatsveränderung gab es noch für beide Teams.

Rechberghausen – Donzdorf II 6:2

(eg). Das 1:0 der Gäste stellte Tamas in der 21.Minute auf 1:1. In der 34. Minute gelang Nico Bilitsch das 2:1 für Rechberghausen. In der 55. Minute stand Torhüter Daniel Tamas beim 2:2 zu weit vor seinem Tor. In der 63. Minute verwandelte Kuttler einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter souverän. In den letzten zehn Minuten machten Tamas, Schiavo und Torres mit sehenswerten Toren aus dem 3:2 ein 6:2

Deggingen – Jebenhausen/Bezg. 2:4

(ue). Früh besorgten Bastian Bäuerle nach einer Ecke und in der 11. Minute Angelo Mattina mit einem Fouelelfmeter das 0:2 für die SG Jebenhausen/Bezgenriet. Dem TVD gelang durch Mark Rebmann in Minute 22 das 1:2. Das Offensivspektakel ging auch in Halbzeit zwei weiter, als  Mark Hartmann nach 30 Sekunden auf 3:1 für die Gäste erhöhte. Bereits in der 48. Minute brachte Marcel Wiesner den TVD wieder auf 2:3 heran. Der Gast dezimiert sich in Minute 48 mit Gelb-Rot. Deggingen scheiterte mit zahlreiche Torchancen immer wieder an Torhüter Karlheinz Klotzbücher. In der 96. Minute erzielte Peter Pertl den 2:4- Endstand.

Albershausen – TSG Salach 2:1

(ma). Der Gastgeber gingen nach 20 Minuten verdient durch Marc Barron in Führung. Mit der ersten nennenswerten Torgelegenheit gelang Matariz Darboe kurz vor der Pause das 1:1 Danach kamen die Gäste besser ins Spiel. Erst in der Schlussphase suchten beide Teams die Entscheidung und in der 93. Minute schloss Barron einen Konter zum 2:1-Endstand ab.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stallgebäude in Krummwälden brennt nieder

Wegen eines Vollbrandes musste am Dienstag die Feuerwehr nach Krummwälden ausrücken. Ein Stall- und Scheunengebäude war in Flammen aufgegangen. Die Tiere konnten gerettet werden. weiter lesen