Ebersbach ist noch einmal gefordert

SVE bestreitet am Samstag in Hofherrnweiler noch ein Nachholspiel vor der Winterpause.

|
Am Samstag gefordert: Dinko Radojevic und der SVE.  Foto: 

Die Voralb-Klubs FC Heiningen und TSV Bad Boll legen bereits die Beine hoch, der SV Ebersbach muss dagegen nachsitzen und gastiert zum ersten Rückrunden-Spieltag am Samstag um 14 Uhr bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Am Wochenende finden in der Fußball-Landesliga einige Nachholpartien statt, wodurch das Tableau etwas gerade gerückt wird, nachdem das Tabellenbild durch den Wintereinbruch  verzerrt wurde.

Für den SV Ebersbach ist der Gegner kein Unbekannter, bereits zweimal in diesem Halbjahr kreuzten sich die Wege. Zum Punktspiel-Auftakt Mitte August gab es im Strutstadion ein 1:1 (SVE-Torschütze Ujupaj), nur zwei Wochen darauf durfte der SVE an gleicher Stätte nach ansprechender Leistung einen  3:0-Erfolg im WFV-Pokal bejubeln (Tore: Schmidt, Baumgartner und Abramowitz). Nicht nur wegen dieser beiden Ergebnisse geht Dinko Radojevic optimistisch in den Vergleich Vierter gegen Fünfter. „Hofherrnweiler wird schwer, aber die letzten Wochen haben wir gut und konstant gespielt. Es wäre super, dort zu gewinnen“, erklärt Ebersbachs Übungsleiter. Für Radojevic sind diese finalen 90 Minuten richtungsweisend, denn mit drei Zählern würde seine Truppe auf dem dritten Rang überwintern und könnte 2018 den Relegationsrang angreifen: „Wenn wir unsere Nachholspiele gewinnen, haben wir die Möglichkeit, in der Rückrunde Boden gut zu machen.“

Nach dem Abschluss möchte Radojevic kommende Woche nochmals trainieren, dann werden seine Schützlinge in die verdiente Winterpause entlassen. „Wann wir genau in die Vorbereitung starten, hängt von der Terminierung des anderen Nachholspiels ab“, verrät der 39-Jährige und ergänzt mit einem Lachen: „Ganz sicher haben die Jungs fünf Wochen Pause. Sie sollen ihre Ruhe vor den Trainern haben und sich ausruhen.“ Zum Trainingsstart hofft er, auch die zur Zeit verletzten Akteure an Bord zu haben. An Hallenturnieren nimmt der SV Ebersbach dieses Jahr nicht teil, ergänzt Radojevic abschließend. Andreas Böhringer

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SV Ebersbach

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen