Bad Boll im WFV-Pokal am Ball

Fußball-Landesligist TSV Bad Boll musste Mittwochabend im WFV-Pokal beim Bezirksligisten FV Unterkochen antreten.

|
Sowohl Michael Heilemann (Bild) als auch Eric Llanes Ona verschossen einen Elfmeter.   Foto: 

Fußball-Landesligist TSV Bad Boll ist Mittwochabend im WFV-Pokal-Zweitrundenspiel beim Bezirksligisten FV Unterkochen mit einem blauen Auge davongekommen und hat mit Mühe die nächste Runde erreicht. Die Gäste, die bereits mit 3:0 geführt hatten, machten sich das Leben selbst schwer, ließen Unterkochen danach auf 2:3 herankommen und machten es damit noch einmal spannend. Am Ende konnte der Sieg über die Zeit gerettet werden.

Die in der Anfangsphase überlegenen Gäste brauchten eine halbe Stunde, bis sie das Führungstor erzielen konnten: Hansjörg Aust traf mit einem satten 18-Meter-Volleyschuss aus halbrechter Position. Wenige Minuten zuvor hatte Bad Bolls Kapitän Michael Heilemann einen direkten Freistoß knapp am Tor der Gastgeber vorbeigeschossen. Auch sein Mitspieler Pascal Hartmann hatte mit einem direkten Freistoß in der 39. Minute kein Glück. Sein Ball landete ebenfalls neben dem Unterkochener Tor.

Ihre einzige Chance im ersten Durchgang hatten die Gastgeber in der 40. Minute, als Manuel Volk per Volleyabnahme aus 14 Metern das TSV-Gehäuse verfehlte. Nur eine Minute später zeigte Schiedsrichter David Schmid auf den Elfmeterpunkt, nachdem der Boller Hartmann im Strafraum der Hausherren gefoult worden war. Eric Llanes Ona schnappte sich die Kugel, scheiterte jedoch mit seinem Strafstoß an Unterkochens Keeper Philip Gosnik. Vier Minuten spätermachte es Llanes Ona besser und traf mit einem Heber aus halbrechter Position zum 2:0-Pausenstand für die Gäste.

Sieben Minuten nach Wiederanpfiff hatten die Hausherren die Chance auf den Anschlusstreffer, doch Anthony Procopio setzte einen Foulelfmeter an die Latte. Stattdessen erhöhte Bad Bolls Daniel Zuljevic vier Minuten später auf 3:0 und die Partie schien gelaufen zu sein. Doch Unterkochen gab nie auf und erzielte in der 82. Minute nach einer Direktabnahme von Procopio unter die Latte des Bad Boller Tores das 1:3. Danach kam – aus Sicht der Gäste völlig unnötig – Hektik auf. In der 89. Minute markierte der eingewechselte Unterkochener Lukas Rieger den 2:3-Anschlusstreffer.

In der Nachspielzeit hatte Bolls Kapitän Heilemann per Foulelfmeter noch einmal die Chance, endgültig für klare Verhältnisse zu sorgen, doch ebenso wie sein Mannschaftskamerad Llanes Ona gelang es ihm nicht, den Strafstoß im Unterkochener Tor unterzubringen. Er schoss über den Kasten. Dennoch rettete Bad Boll den Sieg über die Zeit.
 



SO SPIELTEN SIE

FV Unterkochen: Gosnik – Schmid,  Huber, Viehöfer, Funk (66. Rieger), Gold, Ulmer (66. Mittelbach), Kaufmann, Procopio, Volk, Hälsig (61. Bayram).
TSV Bad Boll: Bahadir – Philipp, S. Aust (68. Avci), Hartmann, De Rosa, Zuljevic (68. Fiedler), Kivotidis (60. Persch), Heilemann, H. Aust (60. Blessing), Feldmeier, Llanes Ona.
Schiedsrichter: Schmid (Neuenstadt am Kocher).
Tore: 0:1 H. Aust (30.), 0:2 Llanes Ona (45.), 0:3 Zuljevic (56.), 1:3 Procopio (82.), 2:3 Rieger (89.).
Besondere Vorkommnisse: Gosnik hält Foulelfmeter von Llanes Ona (41.), Procopio schießt Foulelfmeter an die Latte (52.), Heilemann schießt Foulelfmeter über das Tor (90.+3). Zuschauer: 80.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Tragischer Unfall auf A8: 27-Jähriger kommt ums Leben

Ein 27-Jähriger ist Dienstagabend bei einem Unfall bei Kirchheim/Teck ums Leben gekommen. Er war mit seinem VW Golf auf einen Sattelzug aufgefahren. weiter lesen