Auf Torjäger Manuel Tamas bleibt Verlass

|

Deggingen – TKSV Geisl. 4:0

(ue). Der TVD ging durch Johannes Maier in Führung (13.), die Marc Rebmann (37.) ausbaute. Im zweiten Durchgang hatte der TKSV zu Beginn mehr Spielanteile, ohne sich klare Chancen herauszuspielen. In der schwachen Partie nahm Deggingen erst in der 73. Minute wieder Tempo auf. Nach Foul an Timo Rebmann verwandelte Daniel Vögele den Elfmeter sicher, verschoss aber zwei Minuten später einen weiteren Strafstoß. Die Gäste erleichterten durch eine Rote Karte wegen Meckerns dem TVD das Spiel, Lukas Rehm legte das 4:0 (80.) nach.

TSG Zell - TSG Salach 1:6

(us). Die Gäste begannen furios. Mit hohem Tempo und viel Dynamik zwangen sie die Zeller Abwehr zu Fehlern. Fink, Österling und Roth schossen die 3:0-Führung heraus (35.). Leihbacher nutzte kurz vor der Pause die perfekte Hereingabe von Geiger zum Anschlusstreffer. Der beflügelte den TSG, der schwungvoll aus der Pause kam, aber gute Chancen ausließ.  Salachs Offensive machte es besser, Gedik, Czasny und Elezaj per Freistoß aus 18 Metern trafen zum Endstand.

Wäschenbeur. – Ottenbach 3:1

(ch).  Jens Liebig traf per Sonntagsschuss zur Gästeführung (22.). Kurz vor der Halbzeit rettete Ottenbach zunächst zweimal auf der Torlinie, ehe Alexander Spiegele den Ball im dritten Versuch zum Ausgleich über die Linie drückte. Nach der Pause übernahm Wäschenbeuren das Kommando, Andreas Digel und Robin Eberle machten den verdienten Heimsieg perfekt.

Albershsn. – Jebenh./Bezg.  6:2

(rp). Eine Verwirrung in der TSGV-Abwehr nutzte Schlee per Fallrückzieher zum 0:1. Die Gastgeber ließen vor der Pause einige Großchancen liegen, das änderte sich im zweiten Durchgang. Albershausen agierte zielstrebiger, Bluyssen und Barron drehten die Partie per Doppelschlag (48./50.). Überraschend kam die SG durch ein Eigentor  zum Ausgleich (57.), doch vier Minuten später traf erneut Barron und Renn legte das entscheidende 4:2 (63.) nach. Bader und Köthe machten das halbe Dutzend voll.

Rechberghsn. –  KSG Eisl. 4:1

(eg). In der 10. Minute traf Torjäger Manuel Tamas zum 1:0. Danach stellte der FC weitgehend den Spielbetrieb ein und die Gäste kamen immer besser auf. Logische Konsequenz war der Ausgleich durch Marco Caredda (32.). Mit dem Halbzeitpfiff war Tamas mal wieder zur Stelle und traf zum 2:1. In der 82. Minute legte der Torjäger seinen dritten Treffer nach, ehe Angelo Mattina nach tollem Pass von Kuttler den Schlusspunkt setzte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen