Göppingen:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
23°C/8°C

Mit 20 reif für die Champions League Torfrau Ann-Katrin Berger geht nach Potsdam

Die ehemalige Faurndauer Torhüterin Ann-Katrin Berger wechselt vom Zweitligisten VfL Sindelfingen zum Deutschen Meister Turbine Potsdam.

MARIANNE MITTNACHT | 0 Meinungen

Die 20-jährige Ann-Katrin Berger spielte bis 2008 in der Jugend des FV Faurndau, ehe Zweitligist VfL Sindelfingen die Eislingerin verpflichtete. In einem DFB-Pokalspiel ein Jahr später fiel sie Potsdams Trainer Bernd Schröder auf. Turbinet besiegte den VfL Sindelfingen damals nur mit 1:0, und Ann-Katrin Berger brachte vor allem Nationalstürmerinnen Anja Mittag mit ihren Paraden zur Verzweiflung und blieb Potsdams Trainer im Gedächtnis.

Nachdem der Wechsel von Potsdams zweiter Torhüterin Desirée Schumann zum 1. FFC Frankfurt feststand, griff Bernd Schröder sofort zum Telefon und klopfte beim VfL Sindelfingen an. Im März absolvierte Ann-Katrin Berger in Potsdam drei Trainingseinheiten. Nach vielen Gesprächen mit ihren Eltern und mit Trainer Bernd Schröder entschloss sie sich, den Drei-Jahresvertrag zu unterschreiben. Ihre Ausbildung in der Emil-von-Behring-Schule in Geislingen ist genau zum richtigen Zeitpunkt beendet. Der Umzug ist am 1. Juli. In Potsdam wurde ihr zugesichert, dass sie eine Ausbildungsstelle erhält. Daneben werden Berger eine Wohnung sowie ein Auto gestellt. Auch ein Gehalt ist in der Bundesliga üblich.

Ihre Konkurrentin im Potsdamer Tor ist die 19-jährige Anne Sarholz, die im letzten Jahr mit Turbine das UEFA-Champions-League-Finale gewann und auch dieses Jahr bei der 0:2-Finalniederlage gegen Olympique Lyon im Tor stand.

Ann-Katrin Berger freut sich auf ihre neue Mannschaft: "Diese Chance bekommst du wahrscheinlich nur einmal im Leben." Sie will sich "über kurz oder lang" im Potsdamer Tor durchsetzen.

Auch ihre ehemalige Torwarttrainerin beim FV Faurndau Renate Lehmann ist von Bergers Qualitäten überzeugt: "Anne hat nicht nur die richtige Torwartgröße, sondern auch großes Talent, sie kann das schaffen, wenn sie richtig Gas gibt."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Bußgeld: Neues Punktesystem

Für die Beleidigung im Straßenverkehr drohen nach der neuen Regelung keine Punkte mehr.

Ab 1. Mai 2014 gelten neue Regeln für Verkehrsdelikte. Das Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) will vor allem Raser zur Kasse beten. Hier die wichtigsten Änderungen auf einen Blick. mehr

Tipps zur Bartpflege

Männliche Zottelgesichter und kein Ende in Sicht – der Bart-Trend sprießt ungebremst weiter. Doch der Wildwuchs will gebändigt und gepflegt sein: Promi-Friseur Shan Rahimkhan weiß, worauf es bei der Gesichtsbehaarung ankommt. mehr

Wasserwerfer durch Eier beschädigt

Ein "WaWe 10" im Einsatz. Eier-Wurfgeschossen hält er nicht stand.

Er soll vor Steinen und Brandsätzen schützen. Nun zeigt der neue Wasserwerfer der Polizei „WaWe 10“ schon bei Eiern, Bällen und Plastikflaschen Schwächen. mehr