DSV-Springer landen in Titisee auf dem Podest

|
Andreas Wellinger aus Deutschland landet im zweiten Wertungsdurchgang. Foto: Patrick Seeger  Foto: 

Die deutschen Skispringer haben beim Teamwettkampf in Titisee-Neustadt einen weiteren Podestplatz geholt, den ersten Mannschaftserfolg aber deutlich verpasst. Das DSV-Team mit Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Andreas Wellinger und Richard Freitag landete am Samstag auf Rang drei. Bei wechselnden und schwierigen Windbedingungen ging der Sieg an die Norweger, die alle drei Teamwettbewerbe in diesem Winter gewonnen haben. Zweiter wurde Polen um Olympiasieger Kamil Stoch mit nur 0,8 Punkten Rückstand.

Dem Team von Bundestrainer Werner Schuster fehlten vor 5000 Zuschauern im Schwarzwald am Ende mehr als 15 Meter auf die Norweger. Am vergangenen Wochenende hatten die DSV-Springer dank Weltcup-Spitzenreiter Freitag und Mixed-Weltmeister Wellinger zwei Einzelsiege eingefahren. Im Teamwettkampf gelang Freitag mit 143,5 Metern immerhin die Tagesbestweite.

Weltcup-Kalender

Gesamtweltcup-Stand

DSV-Kader

Weltcup in Titisee-Neustadt

Resultate Teamspringen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Krauter-Pläne vor dem Aus

Für das Vorhaben, die alte Klinik nach Fertigstellung des Neubaus weiterzunutzen, gibt es keine Mehrheit im Gemeinderat. weiter lesen