Leistung, die sich lohnt

13 junge Böhmenkircher wissen seit Dienstag, dass Leistung sich lohnt: Von der Bürgerstiftung gab’s für für herausragende Leistungen Urkunden und Geld.

|
In diesem Jahr erhalten 13 junge Böhmenkircher den Bildungspreis der Bürgerstiftung.  Foto: 

Der Ratssaal im Böhmenkircher Rathaus bot am Dienstagabend den gebührenden Rahmen für die feierliche Überreichung des Bildungs- und Fortbildungspreises der Bürgerstiftung Böhmenkircher Alb. 13  junge Menschen haben in diesem Jahr entweder einen sehr guten Schul-, Ausbildungs- oder Studienabschluss erreicht oder außergewöhnliche sportliche Leistungen erbracht.

Der stellvertretende Stiftungsvorsitzende Roland Lang freute sich vor den zahlreichen Zuhörern – etliche stolze Eltern hatten ihre Kinder begleitet –, dass der Bildungs- und Fortbildungspreis in diesem Jahr zum fünften Mal ausgelobt und damit bereits 100 Ehrungen verliehen werden konnten. „Die Bürgerstiftung kann mit ihren Zinserträgen und Spenden Dinge tun, die sich die Gemeinde nicht leisten kann. Das macht das Leben in der Gesamtgemeinde lebenswerter“, betonte Lang. So habe die Bürgerstiftung seit ihrem Bestehen bereits 50000 Euro für unterschiedliche Zwecke in der Gemeinde ausgegeben. Das Stiftungskapital sei seit der Gründung im Jahr 2010 auf 160 000 Euro gestiegen und dürfe gern – etwa durch Erbschaften – noch weiter nach oben klettern, bemerkte Lang schmunzelnd und hatte damit die Lacher auf seiner Seite.

Rund 15 000 Euro wurden in den vergangenen fünf Jahren über den Bildungs- und Fortbildungspreis verliehen. „Es ist toll, dass es so viele gibt, die es verdienen“, freute sich Lang. Gute Leistung solle ruhig kommuniziert werden und damit auch Ansporn für andere sein, fügte er noch hinzu.

Auch Bürgermeister und Stiftungsrats-Vorsitzender Matthias Nägele freute sich über „die vielen exzellenten Köpfe aus der Gemeinde, die eine besondere Leistung gezeigt haben.“ Der Bildungs- und Fortbildungspreis mache deutlich, dass Leistung sich lohne. Und er solle Ansporn sein für die Zukunft“, appellierte der Schultes an alle.

Die Überreichung der Preise und Urkunden übernahm Stiftungsvorsitzender Jürgen Lenz.   „Jedes Jahr kommen aus Böhmenkirch Spitzenleute an die Schulen in Geislingen“, lobte er und zitierte damit, wie er sagte, den ebenfalls anwesenden Schulleiter der Kaufmännischen Schule, Roland Rimbach. „Durch Ihre Leistungen ist jetzt die Erwartungshaltung hoch“, betonte Lenz. „Wir wünschen Ihnen, dass Sie Ihre Erwartungen umsetzen können.“

Die Preisträger

Ausbildung Ausgezeichnet für ihre besonderen Leistungen in Schule, Ausbildung oder Studium wurden: Vanessa Borth, Chiara-Maria Stabel, Ramona Ziller, Maike Schmid, Michael Haas, Julian Kaiser, Lisa Nagel, Stefan Grieser, Theresa Brühl und Nicola Stabel.

Sport: Für sportliche Leistungen geehrt wurden: Tobias Biegert (Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften als Sportschütze), Dennis Krieger (Zweiter Platz mit der Nationalmannschaft im Tauziehen bei der Weltmeisterschaft).   Kugelstoßerin Lena Urbaniak für ihre Teilnahme an Hallen-WM, Europameisterschaft und Olympiade in Rio.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Der vermutete Tathergang hat sich bestätigt. weiter lesen