Exhibitionist belästigt Joggerin

|

Ein bislang unbekannter Mann hat sich am Donnerstagnachmittag gegen 16.50 Uhr einer Joggerin unsittlich gezeigt. Die 26-Jährige lief auf dem Feldweg Reute von Ohmden her kommend in Richtung Jesingen.

Als die junge Frau sich dem Unbekannten, der auf einer Parkbank saß, näherte, stand dieser auf und zeigte der jungen Frau sein entblößtes Geschlechtsteil.

Die Sportlerin joggte weiter, bemerkte jedoch noch, wie der Sittenstrolch auf einem Mountainbike in entgegengesetzter Richtung wegfuhr. Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor: Er ist etwa 1,75 Meter groß, schätzungsweise 25 bis 30 Jahre alt und hat eine normale Figur. Der Gesuchte hat nach Angaben der Polizei außerdem einen gering ausgeprägten Oberlippenbart.

Der Exhibitionist trug eine blaue Arbeitshose, eine hellgraue Stoffjacke sowie eine graue Mütze. Er führte einen dunklen Rucksack mit sich.

Das Mountainbike, das er bei sich hatte und mit dem er anschließend davonfuhr, war hell­blau-grau. Um Hinweise von Zeugen bittet die Polizei in Kirchheim/Teck unter der Telefonnummer (07021) 5010.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

30.10.2016 10:59 Uhr

Exhibitionist belästigt Joggerin

Was dieser Mann (Exhibitionist) hier "veranstaltete" ist sicherlich nicht ein Wunschtraum aller Frauen - nach unserer moralischen Erziehung/ Gesichtspunkt auch nicht akzeptabel. Dazu aber folgendes was über das Tabuthema der "Zeigelust/ Sucht durch seriöse, sachliche und objektive Studien belegt wird.
Sexualität gehört wie Essen und Trinken zu uns Menschen und so verschieden wir Menschen sind, sind wir auch dabei. Seit Menschengedenken gibt es z. B. Homosexualität, Bisexualität, Transsexualität, Prostitution, Voyeurismus und eben auch Exhibitionismus. Weder durch harte Sanktionen noch Therapie - Versuche konnten diese „Irrungen und Wirrungen“ unschädlich gemacht werden.
Exhibitionisten die sich Erwachsenen Personen zeigen – wollen in der Regel weder erschrecken, beleidigen, schänden und schon gar nicht gewalttätig sein. Übrigens gibt es auch Frauen, die sich gerne entblößt zeigen, jedoch werden diese nicht kriminalisiert (§ 183) da die meisten Männer es nicht nur tolerieren sondern sich noch über den gebotenen schamlosen Anblick erfreuen. So wie noch vor einiger Zeit nur homosexuelle Männer bestraft wurden (nach § 175).

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Abfallgebühren sind künftig mengenabhängig

Der Kreistag hat  finanzielle Anreize für die Müllvermeidung und -trennung beschlossen. weiter lesen