Tunnel auf der A 8 nach Autobrand kurzfristig gesperrt

Ein Mini ist am Donnerstag gegen 13 Uhr auf der A 8 bei Mühlhausen ausgebrannt. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Schaden von 7000 Euro.

|

Ein 27-Jähriger Mini-Fahrer war am Donnerstag gegen 13 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der A 8 von Stuttgart Richtung München unterwegs. Nach dem Gruibinger Tunnel kurz vor der Anschlussstelle Mühlhausen bemerkte der Autofahrer, dass Flammen aus dem Motorraum schlugen. Der Mann konnte seinen Wagen gerade noch auf dem Standstreifen abstellen und die Feuerwehr verständigen. Löschkräfte aus Gruibingen  trafen kurz darauf ein und hatten den Brand schnell gelöscht. Der Mini brannte vollständig aus. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 7000 Euro. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt. Wegen der Löscharbeiten wurde die Autobahn und der Gruibinger Tunnel für eine halbe Stunde voll gesperrt. Dadurch staute sich der Verkehr über mehrere Kilometer.

 

 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Im Handwerk fehlt der Nachwuchs

Kurzfristig einen Handwerker zu finden, werde immer schwieriger, beklagen Kunden. In den Gewerken jedoch fehlen Mitarbeiter und vor allem Auszubildende, sagen Insider. weiter lesen