Taxifahrer mit falschen Papieren

|

Die gefälschte Unterschrift der Sachbearbeiterin vom zuständigen Landratsamt fiel ihnen sofort auf. Für die Fahrgastbeförderung wurde auch das falsche Papier verwendet. Der 24-Jährige gab zu seiner Entschuldigung an, dass er ja nichts dafür kann, wenn man vom Landratsamt die falschen Papiere bekommt. Die gefälschte Fahrgastbeförderung wurde einbehalten und dem 24-Jährigen das Fahren eines Taxis zur Personenbeförderung untersagt. Nicht schlecht staunte die Streife am Donnerstagmorgen, als sie den 24-Jährigen wieder in seinem Passat am Taxistand antrafen. Der Schlüssel des Taxis wurde einbehalten und der Fahrzeughalter wurde informiert. Den 24-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis für Taxis und Urkundenfälschung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiche in Erbach: War Blutrache das Motiv?

Gegen einen 46-Jährigen aus Göppingen ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Er soll einen 19-jährigen Albaner getötet haben. weiter lesen