Streit und Schlägerei in Wohnheim

Zwei Polizisten sind am Mittwochabend bei einem Einsatz in einer Sammelunterkunft in Ebersbach leicht verletzt worden.

|

Die Polizei wurde vom Wachdienst am späten Mittwochabend gerufen, nachdem es in der Unterkunft in der Strutstraße zu einer Schlägerei gekommen war. Offensichtlich hatte einer der dort Untergebrachten reichlich Alkohol konsumiert und im Flur auf den Boden uriniert sowie Gegenstände beschädigt, berichtet die Polizei. Daraufhin kam es vor der Sammelunterkunft zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Beim Eintreffen der vier Polizeistreifen kurz vor 23 Uhr hatte es sich hier schon wieder etwas beruhigt.

Einer der Männer war aber mit der Kontrolle seiner Personalien nicht einverstanden. Dem aggressiven 30-Jährigen mussten nach Angaben der Polizei anschließend Handfesseln angelegt werden. Beim Betreten der Unterkunft wurden die Polizisten von einem Bewohner massiv angegangen. Dabei wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt.

Durch das Gerangel, so berichtet das Polizeipräsidium Ulm, wurden weitere Hausbewohner aufmerksam und solidarisierten sich mit dem 23-jährigen Randalierer. Erst nachdem die Polizei massiv einschritt und Verstärkung kam, hätten sich die Gemüter beruhigt.

Zwei der Männer in Alter von 23 und 30 Jahren mussten anschließend in eine Spezialklinik gebracht werden. Kurz vor 1 Uhr konnten die vier Polizeistreifen die Unterkunft wieder verlassen. Die Ermittlungen der Uhinger Polizei dauern an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Achtung Park-Falle

Falsches Parken kann teuer werden. Ein Parkschild richtig zu deuten, spart daher Geld. Ein Beispiel für eine Park-Falle aus Göppingen. weiter lesen