Nach Unfall aus dem Staub gemacht

|

Zwei Unbekannte haben sich am Donnerstag nach Unfällen in Donzdorf und Deggingen aus dem Staub gemacht, ohne sich um die Schäden zu kümmern, die sie hinterlassen haben.

Lastwagenfahrer überholt

Gegen 6.30 Uhr war ein 31-Jähriger mit seinem Ford auf der Ortsumfahrung Donzdorf von Hochberg kommend in Richtung B 10 gefahren. Wie die Polizei mitteilt, war hinter ihm ein 61-Jähriger in seinem Lastwagen. Kurz nach der Abzweigung setzte der Lastwagenfahrer trotz Verbots zum Überholen an. Als Gegenverkehr kam, scherte der Lastwagen nach rechts ein und streifte dabei den Ford.

Fordfahrer stellt LKW-Fahrer

Anschließend fuhr der 61-Jährige weiter als wäre nichts gewesen. Der 31-Jährige verfolgte den Lastwagen und versuchte, den Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Dies gelang an einer Tankstelle.

Der Ford-Fahrer machte den Lastwagenfahrer auf die Schäden an seinem Auto aufmerksam, der sich aber dann in Richtung B 10 davonmachte. Der 31-Jährige merkte sich das Kennzeichen und rief die Polizei. Das Polizeirevier Eislingen ermittelte den Fahrer des Lastwagens, der nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen muss. Die Polizei schätzt den Schaden an dem Ford auf mehrere hundert Euro.

Sachbeschädigung in Deggingen

Zwischen 9.30 Uhr und 13 Uhr streifte ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen Opel, der am in der Jahnstraße in Deggingen abgestellt war. Anschließend flüchtete er vom Unfallort. Es entstand ein Sachschaden von gut 2000 Euro.

Zeugen sollen sich an die Polizei in Geislingen wenden, Telefon (07331) 932 70.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Überschallknall erschreckt Menschen im Landkreis Göppingen

Wegen eines Überschallknalls sind zahlreiche Menschen am Mittwochmorgen gegen 10.20 Uhr in Sorge gewesen. weiter lesen