Mütter und Kinder in Gefahr

Die Polizei hat in Ebersbach und Uhingen zwei Mütter angehalten, die sich und ihre Kinder in Gefahr gebracht haben.

|

Die eine hatte sich nicht angeschnallt, auch ihre fünfjährige Tochter auf dem Rücksitz war ungesichert. Das bringt ihr jetzt eine Anzeige ein. Ebenfalls am Donnerstag stoppte eine Polizeistreife auf der B 10 bei Uhingen gegen 17 Uhr eine 21-Jährige, die während der Fahrt mit dem Handy telefonierte. Auch sie hatte darauf verzichtet, den Gurt anzulegen. Und ihr Kind saß im Kindersitz nebendran, ohne dass der Sitz richtig befestigt war. Dass einer ihrer Reifen fast keine Luft mehr hatte, schien die junge Frau nicht bemerkt zu haben. Und weil sie mit Sommerreifen unterwegs war, klärten die Polizeibeamten die 21-Jährige über die Gefahren auf, denen sie sich und ihr Kind aussetzte. Und darüber, dass sie einer Anzeige entgegensieht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Aus für Jamaika: Keiner will’s gewesen sein

Politiker aus dem Kreis Göppingen sehen die Schuld am Scheitern der Sondierungsgespräche in Berlin beim jeweiligen politischen Gegner. weiter lesen