Mit Hubschrauber in Klinik gebracht

Schwere Verletzungen hat ein 17-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall am Sonntag um 16.18 Uhr auf der Kreisstraße von Treffelhausen nach Schnittlingen erlitten.

|

Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik. Das teilte die Polizei erst am Montag auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Der Jugendliche war auf seinem Leichtkraftrad unterwegs. Vor ihm fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Opel. Als dieser in einen Weg abbog, bemerkte das der 17-Jährige zu spät. Er musste stark abbremsen und wich nach links aus.

Der 18-Jährige bog derweil ab, ohne nach hinten zu schauen. So prallte das Krad gegen den Opel und schlitterte dann über die Fahrbahn. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. Die Polizei ermittelt nun gegen beide Fahrer, zumal der 18-jährige Autofahrer Alkohol getrunken hatte. Das ergab ein Alkoholtest.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen