Mit Auto gegen Straßenlaterne gekracht

|

Unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen ist ein 27-Jähriger in der Nacht auf Samstag mit seinem Golf gegen eine Straßenlaterne in der Eberhardstraße gefahren. Einen Führerschein besitzt er nicht.

Passanten erlebten gegen 1 Uhr mit, wie der junge Mann mit seinem Golf gegen die Laterne krachte. Bei dem Zusammenstoß schleuderte es den Wagen auch gegen einen Hyundai und gegen ein Firmentor. Als der 27-Jährige ausstieg, soll er sich laut Polizeibericht gegenüber den Zeugen sehr aggressiv verhalten haben. Handgreiflich oder beleidigend wurde er aber nicht.

Als die Polizisten am Unfallort eintrafen, verweigerte der junge Mann einen Alcotest, gab aber zu, nicht nur Alkohol getrunken, sondern auch Marihuana geraucht zu haben. Er musste sich Blut abnehmen lassen. Einen Führerschein besitzt er nicht. Die Polizei beziffert den Sachschaden, den er hinterlassen auf etwa 10.000 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

CDU siegt trotz schwerer Verluste im Landkreis Göppingen

Hermann Färber (CDU) verliert kräftig, verteidigt aber sein Direktmandat. Auch Heike Baehrens (SPD) schafft den Wiedereinzug in den Bundestag. Neu in Berlin ist der AfD-Mann Volker Münz. weiter lesen