Männer springen von Kutsche

Zwei Männer sind am Freitagmittag von einer Kutsche gesprungen, weil die Pferde scheuten und der Kutscher die Tiere und den Wagen nicht mehr zum Stehen bringen konnte.

|

Beim Sprung verletzten sich beide Männer: ein 62-Jähriger und sein 74-jähriger Begleiter. Wie die Polizei berichtet, hatte der Kutscher das Gespann gegen 11.30 Uhr auf einem Feldweg in der Nähe des Sportplatzes gelenkt. Dann scheuten die Pferde plötzlich auf der abschüssigen Straße. Der Kutscher brachte das Gespann nicht mehr unter Kontrolle. In ihrer Not sprangen die Männer von dem Fahrzeug.

Ein Rettungshubschrauber brachte den 62-Jährigen in eine Klinik. Der Mitfahrer kam mit leichten Blessuren davon, wie die Polizei weiter berichtet. Ein Krankenwagen transportierte ihn in eine Klinik. Die Pferde rannten noch bis zu einem Feld. Sie blieben ohne Verletzungen und sind wohlauf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Krauter-Pläne vor dem Aus

Für das Vorhaben, die alte Klinik nach Fertigstellung des Neubaus weiterzunutzen, gibt es keine Mehrheit im Gemeinderat. weiter lesen