Fahranfänger liefert sich Rennen

|

Gerade erst hatte der 18-Jährige seinen Führerschein erhalten - nun muss er ihn wieder für einen Monat abgeben, verbunden mit einem Bußgeld von 400 Euro und vier Punkten in der Verkehrssünderkartei. Der Fahranfänger wurde in der Nacht auf Sonntag um 0.45 Uhr mit seinem VW Polo von einer Zivilstreife der Polizei gestoppt, nachdem er sich auf der B 297 zwischen Faurndau und Uhingen ein Rennen mit dem Fahrer eines Golfs geliefert hatte. Für den 18-Jährigen verlängert sich nun die Führerschein-Probezeit um zwei Jahre, zudem muss er an einer kostenpflichtigen Nachschulung teilnehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen