Erde und Öl auf der B 10 nach Lkw-Unfall

Ein spektakulärer Verkehrsunfall, zum Glück ohne Verletzte, hat sich am Montagvormittag auf der B 10 bei Reichenbach ereignet. Ein Laster kippte um und verlor Erde sowie Öl auf der Fahrbahn.

|
Ein 50-Jähriger war gegen elf Uhr mit seinem Lastwagen auf dem rechten Fahrstreifen der Bundesstraße in Richtung Göppingen unterwegs. Als der Reifen vorne links platzte, verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lkw kam nach links von der Straße ab, durchbrach die Mittelleitplanke und der Auflieger, beladen mit 25 Tonnen Erdreich, kippte um. Die Ladung verteilte sich auf dem linken Fahrstreifen der B 10 in Richtung Stuttgart. Auch Betriebsstoffe liefen aus, die sich auf eine Länge von etwa 100 Metern verteilten.

Die Schnellstraße war während der Unfallaufnahme, der Bergung des Fahrzeugs sowie der Reinigung der Fahrbahnen in Richtung Stuttgart komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Reichenbach umgeleitet.

In Richtung Göppingen rollte der Verkehr bis zum späten Nachmittag einspurig an der Unglücksstelle vorbei. Ein Großaufgebot an Rettungskräften der Feuerwehr und Vertretern des Landratsamtes sowie der Straßenmeisterei waren vor Ort.

Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf etwa 90.000 Euro. 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schlaganfallversorgung: Minister bleibt bei seiner Entscheidung

Das Positionspapier des Kreistags beeindruckt das Ministerium nicht: „Keine neuen Fakten.“ Kreisräte fordern Veröffentlichung des geheimen Gutachtens. weiter lesen