Drei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Am Mittwoch ist es gegen 19 Uhr auf der Bundesstraße 466 bei Donzdorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Bei dem Frontalzusammenstoß zweier Autos wurden drei Personen verletzt - der Sachschaden wird auf 16.000 Euro geschätzt. Mit Bildergalerie.

|
Eine 66-Jährige ist am Mittwoch, gegen 19 Uhr, mit ihrem Auto - einem VW - auf der Bundesstraße 466 bergaufwärts in Richtung Lauterstein gefahren. Als sie an der Einmündung Bundesstraße 466/Kreisstraße 1402 nach links in Richtung Reichenbach unter Rechberg abbog, kollidierte sie mit einem BMW Mini, der bergabwärts unterwegs war und ihr entgegenkam.

Die 74-jährige Beifahrerin in dem Mini wurde schwer verletzt. Der 49-jährige Fahrer des Mini und die 66-jährige Fahrerin des abbiegenden VW erlitten leichte Verletzungen. Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrzeuge um die eigene Achse gedreht wurden und nicht mehr fahrbereit waren. Sie wurden abgeschleppt.

Der Rettungsdienst war mit zwei Notärzten und drei Rettungswägen im Einsatz. Vor Ort waren auch die Feuerwehren Donzdorf und Süßen. Die Umgehungsstraße war während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizeibericht auf etwa 16.000 Euro.
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen