BMX-Fahrer fährt ein Pferd an

Ein 14-jähriger BMX-Fahrer ist bei einem Radunfall am Samstag gegen 17.45 Uhr auf einem Feldweg nahe der Tintenbachstaße gegen ein Pferd gefahren.

|

Der Jugendliche war auf dem abschüssigen Feldweg, den er nach Polizeiangaben offenbar als Rennstrecke nutzte, mit hoher Geschwindigkeit unterwegs. Als er ein entgegenkommendes Pferd samt Reiter und Pferdeführer bemerkte, versuchte er noch auszuweichen. Dem zu Fuß gehenden Pferdeführer konnte er gerade noch ausweichen, prallte dann aber gegen das Tier. Es sprang nach rechts in einen Graben und überschlug sich dabei. Der 46-jährige Reiter erlitt eine Verletzung am Bein. Der Radfahrer zog sich Schürfwunden zu und da er keinen Helm trug auch noch eine Gehirnerschütterung. Das Pferd wurde am Brustkorb und Rücken verletzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Abfallgebühren sind künftig mengenabhängig

Der Kreistag hat  finanzielle Anreize für die Müllvermeidung und -trennung beschlossen. weiter lesen