Betriebsames Wochenende für die Feuerwehr

|

Solch einen Einsatz erleben die Mitglieder der Geislinger Feuerwehr auch nicht jede Woche: Am Samstagmorgen mussten zehn Freiwillige ausrücken, um einen eingeklemmten Schwan im Weiher hinter dem Rathaus zu befreien. Thomas Vogt, der Einsatzleiter vom Dienst (EvD) an diesem Wochenende, beschreibt den Einsatz: „Der Schwan ist zwischen Pflanztröge und Wand geraten und alleine nicht mehr herausgekommen.“ Mit Wathosen stiegen die Feuerwehrleute in den Weiher, befreiten das Tier, das sich an den Beinen stark aufgescheuert hatte, und übergaben es an eine Tierärztin, die es versorgte und ihm Schmerzmittel gab. Ein Mitglied des Geflügelvereins wird den Schwan aufpäppeln.

Wie es zu dem Unfall kam? Bauarbeiter beobachteten, wie sich der weiße Schwan, dessen Revier eigentlich im Kanal in der Schubartstraße ist, mit den beiden schwarzen Schwänen am Schloss anlegte. Dann sei dem Tier der Streit wohl zu heiß geworden und es habe sich zwischen der Wand und den im Wasser montierten Trögen verschanzt, berichtet Vogt.

Am Sonntagnachmittag dann ein Einsatz in Altenstadt: Am Gebäude der Metzgerei Häcker und Messerle brannte ein Papiercontainer. Der Inhaber hatte die Flammen schon erstickt, als die Feuerwehrleute ankamen – sie löschten die Glutnester und leerten den Container. Die Brandursache ist laut Vogt noch unklar.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger Bahnhofsviertel bald eine einzige Baustelle

Neben der Tiefgarage und dem Bahnhofsplatz erwartet die Göppingen im kommenden Jahr  zwei weitere Großprojekte auf engem Raum: Das „Rathaus II“ und das Zentrum Untere Marktstraße. weiter lesen