Zubringer zur B 10 wird gesperrt 

Autofahrer müssen sich auf eine Umleitung einstellen: Der B-10-Anschluss Eislingen-West wird umgebaut.

|
Neben dem Anschluss laufen bereits die Erdarbeiten.  Foto: 

Wegen der Bauarbeiten für den Anschluss der Daimlerstraße an die B-10-Anschlussstelle Göppingen-Ost beziehungsweise  Eislingen-West ist der Zubringer zur B 10 zwischen Stuttgarter Straße (B 10 alt) und Holzheim ab Montag, 13. November, nur noch als Einbahnstraße Richtung Holzheim befahrbar. Wie die Stadt Eislingen mitteilt, wird diese Einbahnregelung bis Montag, 27. November, gelten.

Direkt im Anschluss wird dann der gesamte Zubringer (beide Fahrtrichtungen) zwischen Stuttgarter Straße (B 10 alt) und Holzheim einschließlich der Auf- und Abfahrten der B 10 für voraussichtlich eine Woche voll gesperrt. Die Umleitung ist großflächig ausgeschildert

Grund für die einseitige Fahrbahnsperrung mit anschließender Vollsperrung ist der Umbau des Kreuzungsbereichs bei der Zufahrt auf die B 10. Durch dieses Projekt soll das Gewerbegebiet „Steinbeisstraße“, das mit seinen Einkaufsmärkten viel Verkehr anzieht, einen direkten Anschluss an den B-10-Zubringer bekommen. Die Stadt Eislingen verspricht sich dadurch eine starke Entlastung der Kreuzung Stuttgarter Straße/Steinbeisstraße.

Abhängig von den Witterungsverhältnissen wird die Sperrung voraussichtlich Anfang Dezember nach Abschluss der Baumaßnahme aufgehoben, wie die Stadt weiter mitteilt. Im Anschluss sollen zeitnah die Straßenbauarbeiten zum Anschluss der Daimlerstraße an die B 10 beginnen. Eine Straßensperrung sei für diese Baumaßnahme nicht mehr vorgesehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Frischzellenkur für Notare

Am 1. Januar tritt die Notariatsreform in Kraft: Für Bürger ändert sich einiges. Die Grundbücher werden nun zentral in Ulm verwaltet. weiter lesen