Zeiss unter den Top 100

Eine Wangener Firma ist  Innovationsführer des Mittelstands

|

Die Carl Zeiss Optical Components GmbH gehört in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Das Unternehmen aus Wangen wurde in einem unabhängigen Auswahlverfahren für seine innovativen Prozesse mit dem Top-100-Siegel ausgezeichnet. Bürgermeister Daniel Frey hat dem Unternehmen gratuliert.

Optisch-taktile Messgeräte und optische Laserscanner-Lösungen sind die Spezialität der Carl Zeiss Optical Components GmbH, die 43 Mitarbeiter beschäftigt. Deren Kunden optimieren damit die Prozesse und die Qualität in ihren industriellen Anwendungen. Um die eigene Innovationskraft zu sichern und das Innovationstempo zu erhöhen, hat sich der der Wangener Betrieb selbst in den letzten Jahren konsequent neu ausgerichtet. „Die Herausforderung liegt nicht nur darin, neue Ideen zu entwickeln, sondern auch darin, sich von alten Strukturen und Prozessen zu befreien“, erklärt Geschäftsführer Manfred Dollansky. Die Grundidee des 1985 gegründeten Unternehmens ist eine schlanke Produktion, die durch strategisch ausgerichtete Prozesse und eine moderne Organisa­tion erreicht wird. Basis für den Innovationserfolg ist die innovative Umstrukturierung: Mehrere Kollegen wurden damit beauftragt, abteilungsübergreifend Prozessoptimierungen voranzutreiben. Parallel dazu hat das Top-Management die Zuständigkeiten neu definiert – von Engineering, Einkauf, Logistik und Produktion bis hin zur Auftragsabwicklung. Bürgermeister Da­niel Frey hatte die Glückwünsche der Gemeinde überbracht.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Trauer um Bernhard Kempa, den „Monsieur Handball“

Frisch Auf  hat seinen erfolgreichsten Spieler verloren: Handball-Legende Bernhard Kempa ist am Donnerstag im Alter von 96 Jahren gestorben. Der Kempa-Trick machte ihn weltberühmt. weiter lesen