Warnstreik bei SAM in Böhmenkirch

IG Metall und der Betriebsrat der Firma SAM Automotive Group fordern höhere Löhne – am Mittwoch sind die 300 Beschäftigten auf den Heidhöfen in Böhmenkirch zum Warnstreik aufgerufen.

|

Nachdem am Freitag auch  die mittlerweile fünfte Verhandlungsrunde keine Einigung brachte, gehen IG Metall und Betriebsrat bei der Firma SAM Automotive Group jetzt in die Offensive: Am Mittwoch sind alle Mitarbeiter der Werke 2 und 10 auf den Heidhöfen ab 13 Uhr zu einem Warnstreik aufgerufen. Damit sollen die Beschäftigten demonstrieren, dass sie „die Hinhaltetaktik bei den Verhandlungen und den jahrelangen Stillstand bei den Löhnen nicht länger akzeptieren und jetzt Erhöhungen fordern“, so die IG Metall in einer am Dienstag um 17.30 Uhr  verschickten Pressemitteilung. Gewerkschaft und Betriebsrat fordern:

Lohnerhöhungen in Höhe von 70 Cent pro Stunde in einer ersten Stufe und weitere 70 Cent, um unterschiedliche Löhne anzugleichen.

Ein nach Betriebszugehörigkeit gestaffeltes Weihnachtsgeld, das im ersten Jahr 400 Euro und ab dem 5. Jahr 1300 Euro beträgt.

Ein einheitliches Urlaubsgeld in Höhe von 50 Prozent pro Urlaubstag für alle Beschäftigten ohne Abzug für Krankheit.

„Nach 15 Monaten unter der neuen Geschäftsleitung brauchen die Beschäftigten endlich auch Lohnerhöhungen“ betont Manuel Schäfer von der IG Metall. Schäfer zufolge arbeitet die Mehrheit bei SAM für Stundenlöhne zwischen 9,20 Euro und zehn Euro und hat seit Jahren keine Lohnerhöhung bekommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger Bahnhofsviertel bald eine einzige Baustelle

Neben der Tiefgarage und dem Bahnhofsplatz erwartet die Göppingen im kommenden Jahr  zwei weitere Großprojekte auf engem Raum: Das „Rathaus II“ und das Zentrum Untere Marktstraße. weiter lesen