Wagemutige berichten

|

In rund zehn Tagen von Oberstaufen nach Aserbaidschan - diese Tortur haben sechs Männer aus dem Kreis im April und Mai auf sich genommen. Anschließend ging das Abenteuer in Jordanien weiter. Am Freitag, 27. Juli, berichten sie in der Zehntscheuer in Süßen über ihre Erlebnisse und Begegnungen bei der Allgäu-Orient-Rallye. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist eine halbe Stunde früher.

Die Mitglieder des Teams"Round Table 179" wollen den Besuchern die Langstreckenfahrt in Wort und Bild beschreiben. Die Männer berichten von ihren Erfahrungen in insgesamt zwölf Ländern und zeigen Bilder sowie Filme von der dreiwöchigen Reise. Die Allgäu-Orient-Rallye verbindet sportliche Herausforderung mit einem wohltätigen Zweck. Das Rennen und die damit verbundenen Abenteuer ziehen jedes Jahr Fahrer und Teams aus der ganzen Welt an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen