Wäschenbeuren vergibt Arbeiten

|

Rund 46 000 Euro bezahlt die Gemeinde für die Sanierung des Bahnhofkindergartens. Der Gemeinderat vergab jetzt die Arbeiten. Architekt Dieter Grimm sagte, größter Posten mit einer Brutto-Summe von 12 800 Euro sei die Arbeit an Fenstern und Glasfassaden. Eine Schreinerei aus Maitis wird historische Fenster austauschen sowie die Verglasung im Flurbereich erneuern. Der Rat bat Grimm aber, ein ergänzendes Angebot für eine Dreifachverglasung einzuholen. 11 000 Euro brutto kosten die Malerarbeiten. Für rund 7000 Euro brutto erneuert eine Dachdeckerfirma das löchrige Flachdach, das Gerüst kostet 1500 Euro. Ein Elektriker arbeitet für rund 1000 Euro. Die Schlosserarbeiten kosten 2900 Euro und die Zimmerarbeiten 2100 Euro. Insgesamt unterschreitet die Netto-Summe die bereits im Haushaltsplan 2014 angesetzten 50 000 Euro um 4000 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Almabtrieb: Ein Ort im Ausnahmezustand

Der achte Gammelshäuser Almabtrieb lockte am Sonntag tausende Besucher in die kleine Gemeinde am Albtrauf. weiter lesen