Vortrag über Demenz

|

Mit einem Vortrag zu einem wichtigen Thema beteiligt sich die Gemeinde Schlat an der NWZ-Aktion "Gute Taten". Auf Initiative von Hans Peter Bauer findet am Freitag, 14. November, ab 18 Uhr im Bürgersaal des Bürgerhauses Schlat ein Vortrag zum Thema "Demenzerkrankungen" statt. Referent ist der Chefarzt der neurologischen Klinik im Christophsbad Göppingen, Prof. Dr. Norbert Sommer. Der Mediziner wird die häufigsten Demenzerkrankungen erläutern und auch darüber berichten, welche Symptome im Frühstadium auftreten, wie diese auch von Laien erkannt werden können und welche Therapiemöglichkeiten bestehen. Nach dem einstündigen Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Der Erlös aus dem Eintrittsgeld von fünf Euro fließt ohne Abzug in die Aktion "Gute Taten".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen