Vorbildliche Idee der Bahn

|

Das ist doch mal eine gute Nachricht: Die Züge im Filstal fahren künftig pünktlicher – weil die Bahn einfach an bestimmten Bahnhöfen niemanden mehr einsteigen lässt. Oder aussteigen. Das beschleunigt den Ablauf natürlich ungemein. Klar ist auch: Wenn sich die Verantwortlichen den Vorschlag ihres Stammkunden Jürgen Oßwald aus Wangen zu Herzen nehmen, flutscht der Nahverkehr im Fils­tal noch reibungsloser: Einfach gar niemanden mehr einsteigen lassen. Nirgendwo.

Nicht nur, dass dann keine nervigen Pendler die Züge bevölkern. Die Bahn spart sich die Heizung (so es denn eine gibt, die funktioniert), die Klimaanlage (dto.), die Schaffner, die Putzkolonne und die ganze Bremserei und Anfahrerei, die nur unnötig Energie verschwenden. Doch Oßwalds Pläne gehen nicht weit genug. Es wäre noch viel mehr gespart, wenn die Bahn einfach ein leeres Blatt Papier als Kursbuch veröffentlicht. Keine Züge, keine Kosten, keine neuen Schulden. Das freut dann auch jene Politiker, die am liebsten gar kein Geld für undankbare Pendler rausrücken würden.

Das Modell ließe sich beliebig übertragen: In die Klinik dürfen keine Patienten mehr
hinein, Kindergärten blieben schön leer und leise, Schulen ebenso. Und auch im Finanzamt wäre der Zutritt verboten. Ach so ... Nein, so weit wird es dann doch nicht kommen. Leider.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen