Vom Klassenzimmer in die Manege

Schüler der Schlierbacher Grundschule hatte ihren Auftritt im Zirkuszelt. Musikalische und akrobatische Aufführungen überzeugten.

|
Lustige Clowns  der Grundschule Schlierbach sorgten für Lacher in der Zirkusmanege.  Foto: 

Über das Schuljahr hinweg hatten die Schüler der Grundschule Schlierbach ihre  Zirkusnummern in der Zirkus-AG einstudiert und vor den Sommerferien ihren großen Auftritt. Gespannt und aufgeregt warteten die Zirkuskinder auf ihre Vorstellung unter Leitung der Zirkuspädagogen Jens Mischner und Sissi Hohmeyer. Zusammen mit der Bläserklasse unter Leitung von Dominik Dörner (MV Schlierbach) sowie der Trommelguppe der Musikschule Ebersbach/Schlierbach gestalteten sie das Programm. Sarah ließ ein Instrument nach dem anderen einsetzen und schließlich die ganze Percussiongruppe, die rhythmisch trommelnd die Aufführung schwungvoll eröffnete.

Für Lacher sorgten die bunt gekleideten Clowns, die mit viel Charme fleißig und willig, aber ungeschickt eine Aufräumaktion starteten. Danach war die Manege frei für die Einradfahrer, gefolgt von den Seilspringern. Die Bodenakrobaten begeisterten mit verschiedenen Techniken. Während andere Zirkuskinder tänzerische Kreise auf ihren Boards drehten oder mit Reifen und Tüchern auf Laufkugeln balancierten. Zwischen den einzelnen Auftritten musizierten die Kinder der Bläserklasse und der Trommelgruppe. Schließlich präsentierten mit großer Körperspannung und voller Konzentration die jungen Artisten der Trapezgruppe grazile Figuren an der Schaukel und dem Reifen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Frischzellenkur für Notare

Am 1. Januar tritt die Notariatsreform in Kraft: Für Bürger ändert sich einiges. Die Grundbücher werden nun zentral in Ulm verwaltet. weiter lesen