Vater des Flügeltürers

Immer wieder gibt es Persönlichkeiten, deren prägenden Einfluss bestenfalls Insider zu würdigen wissen. So verhält es sich auch mit Friedrich Geiger.

|
Die Stilistikskizze zum Mercedes Benz 300 SL Roadster mit Coupé-Dach von Friedrich Geiger entstand um 1956. Repro: Daimler

Wer kann was mit dem Namen Friedrich Geiger anfangen? Am 24. November 1907 im damaligen Großsüßen geboren, war er über Jahrzehnte als Leiter der Stilistenabteilung bei Daimler-Benz in Sindelfingen tätig war. Heute würde man ihn als Chefdesigner bezeichnen, der den Stil der Marke Mercedes-Benz in den Jahren Mitte 1950 bis zu seiner Pensionierung 1973 nachhaltig beeinflusst hat. Die Highlights aus der Designer-Schmiede von Friedrich Geiger waren der 300 SL-Flügeltürer und sein Pendant als Roadster, die "Pagode" (W 113) oder der "Strich-Acht", sowie die Heckflossenmodelle. Geiger war einer der Männer, die über Jahrzehnte maßgeblich das Gesicht der Marke Mercedes-Benz geprägt haben.

In Süßen wurde Friedrich Geiger durch die mehrfach im Rathaus gezeigten Ausstellungen seines künstlerischen Nachlasses bekannt.

Der Schwerpunkt der neuen Ausstellung, die am 11. Mai um 11 Uhr im Süßener Rathaus eröffnet wird, wurde vom Stadtarchiv Süßen mit Unterstützung des Daimler-Classic-Archivs in Stuttgart-Untertürkheim und der Volkshochschule der Stadt Süßen gestaltet und soll besonders das berufliche Schaffen Friedrich Geigers abbilden. Daneben werden noch nicht gezeigte Bilder des Hobby-Malers zu sehen sein. Dokumente und Fotos aus seinem privaten Leben runden die Ausstellung ab.

Info Die Ausstellung ist ab 11. Mai montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 12 und 14 bis 16 Uhr geöffnet, Mittwoch von 14 bis 18 Uhr und Freitags von 8 bis 13 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mehrheit lehnt Messstelle an der Sternkreuzung ab

Die Mehrheit im Göppinger Gemeinderat hat eine Messstelle für Luftschadstoffe an der Sternkreuzung abgelehnt. Auch die Verwaltung war dagegen. weiter lesen