Göppingen:

sonnig

sonnig
19°C/8°C

Ausstellung auf Schloss Filseck zeigt Funde aus der letzten Eiszeit

Überraschend alt und dennoch jung und innovativ ist der Landkreis Göppingen. Das zeigt er nicht zuletzt mit der Ausstellung "75 000 Jahre Menschheitsgeschichte" in Schloss Filseck bei Uhingen.

GUDRUN VON KLAEDEN | 0 Meinungen

Mit den Worten "Fast pünktlich und mit gefühlten 75 000 Besuchern zur Ausstellungseröffnung" hat Landrat Edgar Wolff am Freitagabend die Ausstellung "Überraschend alt - 75 000 Jahre Menschheitsgeschichte im Landkreis Göppingen. Archäologische Spuren" eröffnet. Schirmherr der Ausstellung ist Kreisarchäologe Dr. Reinhard Rademacher. Er war, zusammen mit Michael Weidenmacher, Volontär bei der Kreisarchäologie, und der Ausstellungsgrafikerin Katja Bode seit Anfang dieses Jahres mit den Vorbereitungen für die Ausstellung beschäftigt. Die Ausstellung biete einen "Rückblick auf die Menschheitsgeschichte im Landkreis Göppingen bis in die letzte Eiszeit".

Im Anschluss an die beiden Eröffnungsreden wurden die Besucher in die Ausstellungsräume geführt. Das geschichtliche Ambiente wurde zusätzlich durch steinzeitlich, mittelalterlich und römisch gekleidete Helfer authentisch unterstützt. Es werden bedeutende Original-Fundstücke, die seit dem 19. Jahrhundert bei Feldbegehungen, Bauarbeiten und Ausgrabungen zutage kamen, in Schaukästen und Vitrinen anschaulich präsentiert. Die verschiedenen Zeiten werden in archäologischen Epochen-Stationen dargestellt.

Das älteste Fundstück aus dem Landkreis Göppingen ist ungefähr 75 000 Jahre alt, hergestellt von einem Neandertaler. Weitere Höhepunkte sind Steinbeile, bronzezeitliche Waffen sowie Grabausstattungen der Spätkelten und Merowinger. Auch erstmals ausgestellte Stücke wie die frühkeltischen Grabfunde aus Hohenstadt, ein spätkeltisches Eisenschwert aus Donzdorf und spätkeltische Siedlungsfunde aus Gingen an der Fils begeisterten die Besucher.


Öffnungszeiten: Di., Mi., Fr. und Sa. 14-17 Uhr, Do. 14-19 Uhr, So. 10-17 Uhr (bis 16. Oktober). Sonderführungen für Schulklassen und Gruppen gibt es auch außerhalb der Öffnungszeiten. Termine können unter Telefon: (07161) 50318-0 vereinbart werden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Verteidiger wird Elfmeterheld

Cosmin Moti hatte als Torwart Grund zur Freude.

Erster Champions-League-Einzug für den bulgarischen Fußball-Club Ludogorets Razgrad: Der Verteidiger Cosmin Moti musste im Elfmeterschießen ins Tor, er verwandelte den ersten Strafstoß selbst und hielt dann zwei Elfmeter des Gegners. mehr

Junger Elchbulle in Dresdner ...

Seit Tagen streift ein Jungelch durch Dresden und Umgebung. Er tauchte im Garten einer Familie auf, lief über die Autobahn, schwamm durch die Elbe. Nun stand er im Glashaus.

Seit Tagen streift ein Jungelch durch Dresden und Umgebung. Er tauchte im Garten einer Familie auf, lief über die Autobahn, schwamm durch die Elbe. Nun stand er im Glashaus. mehr

Kuriose Wettbewerbe der Finnen

Die verrückten Aktivitäten der Finnen: Frauentragen, Luftgitarrenspielen, Gummistiefelweitwurf und Moorfußball (im Uhrzeigersinn).

Die spinnen, die Finnen - so rutscht es manchem raus. Jedenfalls ist Finnland ein Staat, in dem es besonders viele kuriose Wettbewerbe gibt. Jetzt wird zum Beispiel wieder auf der Luftgitarre gerockt. mehr