Tugenden gefragt

|
Moral, Fleiß, Mut: Katrin Albsteiger spricht den CDU-Kollegen aus dem Herzen.  Foto: 

"Ist die Erfolgsstrategie der Fußballnationalmannschaft auf Politik und Wirtschaft übertragbar?" Bei einem politischen Frühschoppen der Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT) und der Jungen Union (JU) bei der Firma Lambert in Göppingen lieferte die Bundestagsabgeordnete und stellvertretende JU-Bundesvorsitzende Katrin Albsteiger (CSU) aus Neu-Ulm darauf die Antwort. Moral, Fleiß, Mut und "Handeln statt Reden" seien entscheidende Erfolgsfaktoren. "Identifiziere das Problem, analysiere es und löse es."

Ein besonnenes Führen zum Weltmeistertitel attestierte der MIT-Vorsitzende Eduard Freiheit dem Bundestrainer. "Das ist ebenso in der Wirtschaft notwendig. Unser Landkreis lebt von einem starken Mittelstand und starken Führungspersönlichkeiten." Die Wettbewerbsfähigkeit des Technologie- und Forschungslands Deutschland dürfe nicht durch Quoten- und Reglementierungswahn behindert werden, forderte der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Simon Weißenfels. Der Göppinger CDU-Bundestagsabgeordnete Hermann Färber wünscht sich für Politik und Wirtschaft in bestimmten Situationen den Mut aus dem Sport.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Architekt spricht von Affront

Der Planer der neuen Klinik am Eichert, Manfred Ehrle, kann sich nicht vorstellen, dass die Pläne zum Erhalt des Altbaus ernst gemeint sind. weiter lesen