Treff sucht Zuhörer

|

Der Frühstückstreff, eine Kontakt- und Gesprächsgruppe für Menschen mit seelischen Problemen, sucht ehrenamtliche Helfer. Die Gruppe trifft sich jeden Dienstagvormittag im Gruppenraum der Mauch'schen Villa in Göppingen und jeden Mittwochvormittag im gemeindepsychiatrischen Zentrum in Geislingen. Zeit haben, zuhören können und das Gegenüber so anzunehmen, wie es ist, sind Voraussetzungen für die Begleitung dieses Ehrenamts.

Die aktuell sechs ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen arbeiten jeweils mit einer Kollegin und einer Fachkraft des sozialpsychiatrischen Diensts. Darüber hinaus treffen sie sich regelmäßig im Team, um die Dienste zu planen und Erfahrungen auszutauschen.

Die Ehrenamtlichen sorgen für das Frühstück, zu dem auch das Singen und Vorlesen von Geschichten und Gedichten gehören. Ein gemeinsamer Ausflug und Wichtelpakete zu Weihnachten sind ebenfalls Tradition. Den Frühstückstreff gibt es in Göppingen seit 1987 und in Geislingen seit über 15 Jahren.

Nicht nur die Teilnehmer zehren von den Begegnungen, auch die ehrenamtlichen Helfer profitieren davon. "Sich für Menschen einsetzen, die oftmals am Rande unserer Gesellschaft stehen - das ist meine Motivation", erklärt eine ehrenamtliche Mitarbeiterin ihr Engagement. Durch den Treff ist für alle Beteiligten ein wichtiges soziales Netz entstanden. Interessierte erhalten weitere Informationen bei Hanspeter Kuhn, Telefon: (07161) 202-484, E-Mail: h.kuhn@landkreis-goeppingen.de, oder bei Ulrike Geierhos Telefon: (07331) 307 162, E-Mail: u.geierhos@landkreis-goeppingen.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen