Telefonaktion zum Thema Kopfschmerz

Jeder zweite Deutsche leidet unter dauerhaften oder gelegentlichen Kopfschmerzen, jeder Zehnte sogar unter Migräne. Expertenrat gibt es heute von 16 bis 18 Uhr bei der NWZ-Telefonaktion.

|

Kopfschmerzen können sich völlig unterschiedlich äußern. Ebenso unterschiedlich sind ihre Ursachen. Gezielte Diagnose und richtige Therapien sind deshalb wichtig. Von Akupunktur zu Neuraltherapie, von Botox zu Biofeedback und Entspannungsverfahren, von Pfefferminzöl bis zu starken Medikamenten reicht das Therapiespektrum. Die Experten der heutigen Telefonaktion von 16 bis 18 Uhr sind: Dr. Nicole Kopp aus Göppingen, Fachärztin für Anästhesie, Spezielle Schmerztherapie. Sie ist Expertin für den Einsatz von Akupunktur bei Kopfschmerzen. Sie ist erreichbar unter der Nummer (07161) 204 276.

Diplom-Psychologin Jennifer Mertins aus Göppingen mit dem Spezialgebiet Psychologische Schmerztherapie, Biofeedback und PMR (Progressive Muskelrelaxation), Imaginationsverfahren, Tiefenentspannung und Achtsamkeitstraining zeigt, wie man mit Hilfe von Biofeedback Kopfschmerzen selbst behandeln kann und was Entspannung für eine Rolle spielt. Sie ist heute bei der Telefonaktion erreichbar unter (07161) 204 277.

Dr. Gerhard Müller-Schwefe, Göppingen, Facharzt für Anästhesie und Allgemeinmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Palliativmedizin und Akupunktur. Müller-Schwefe ist Leiter des interdisziplinären Schmerz- und Palliativzentrums Göppingen und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin. Er zeigt, wie richtige Kopfschmerz-Diagnostik oft eine Kombination verschiedener Therapieverfahren nahelegen kann. Er hat die Nummer (07161) 204 278.

Dr. Christiane Späth aus Göppingen, Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Akupunktur und Suchtmedizin. Sie zeigt den Stellenwert neurologischer Diagnostik bei Kopfschmerzen wie auch die Möglichkeiten medikamentöser Therapien. Sie hat die Nummer (07161) 204 279.

Informationen zum Thema Schmerzen gibt es auch am Freitag, 8. Oktober, im Rahmen der 18. Südwestdeutschen Schmerztage. Im öffentlichen Expertenforum der Schmerztage am Freitag von 18 bis 20 Uhr in der Göppinger Stadthalle werden ausgewiesene Fachleute auf verschiedenen medizinischen Gebieten die aktuellen Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie von Schmerzen präsentieren. Zuvor ist bereits ab 16.30 Uhr eine Ausstellung geöffnet. Mehr Infos unter www.schmerztag.org

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Volksbank Göppingen steht vor Fusion

Die Göppinger Volksbank steht vor der Fusion mit der Volksbank Stuttgart. Die Mitarbeiter beider Geldinstitute wurden bereits informiert. weiter lesen