TRIP-TIPP: Stimmungsvolles Lichtermeer in der Badgemeinde: Kerzen, Kulinarisches, Kunst

Am morgigen Samstag: stimmungsvolles Lichtermeer in den Gassen, Scheuern, Kellern und Hinterhöfen von Bad Überkingen.

SWP |

KKK - Kerzenzauber, Kulinarisches, Kunst, ist der morgige Samstag in Bad Überkingen überschrieben. Von von 17 bis 22 Uhr ist in der Badgemeinde KKK angesagt, was vermutlich wieder ein Publikumsmagnet werden dürfte.

Besucher, die morgen Abend dieses Ereignis wahrnehmen und auf dem Rundweg bummeln wollen, brauchen einfach nur den Schildern zu folgen. Sie werden dann ein stimmungsvolles Meer aus Kerzen und Lichtern in den Gassen, Scheuern, Kellern und Hinterhöfen von Bad Überkingen erleben.

Bürgermeister Matthias Heim und der Vorsitzende des Gewerbevereins, Klaus Straub, eröffnen um 17 Uhr beim Rathaus die Veranstaltung, begleitet vom Saxofon-Quartett der Musikschule Geislingen.

Auf dem ausgeschilderten Kunstweg-Rundweg zeigen viele Künstler ihr Können. Aber auch die Überkinger sind aufgerufen, die Aktion zu unterstützen. Wer hat den "schönsten dekorierten Hauseingang" entlang des beschilderten Kunstweges? Wer seinen Hauseingang besonders schön weihnachtlich oder winterlich geschmückt hat, der gewinnt möglicherweise noch einen netten Preis. Für KKK wird natürlich kein Eintritt verlangt. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann den KKK-Button für 1,50 Euro kaufen; mit dem Erlös sollen diese Veranstaltung und der Weihnachtsmarkt weiter ausgebaut werden, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde.

In der Sankt-Gallus-Kirche findet morgen Abend ein Konzert mit Orgel und Trompete (Hans-Martin Kröner und Nils Krämer) statt. Bestaunt werden kann bei KKK die Arbeit in der " offenen Schmiedewerkstatt" bei Volker Mayer. Sänger und Musikgruppen werden durch die Gassen ziehen und es gibt kulinarische Köstlichkeiten und warme Getränke.

Bereits am Montag hat Küchenmeister Ludwig Heer Bad Überkingens Bürgermeister Matthias Heim die "Bad Überkinger Pralinen" überbracht, die für die Veranstaltung KKK - Kerzenzauber, Kulinarisches und Kunst erstmals verkauft werden.

Die Design-Pralinen sind in einer Vierer-Box verpackt - vier verschiedene Geschmacksrichtungen - und jede Praline ziert das Wappen von Bad Überkingen, Hausen, Oberböhringen und Unterböhringen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Kotzhügel und Zaun: Botschaften ...

Das Tanzen auf den Tischen ist nicht erlaubt. Foto: Felix Hörhager

Der Besuch des Oktoberfestes kann ein großes Abenteuer sein. Damit alles glatt geht, geben einige Botschaften ihren Landsleuten nützlich Ratschläge an die Hand. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr