Statt Praktikum: Ein Tag als Schattenmann

Welcher Beruf, welches Unternehmen passt zu mir? "Shadowing Days" sollen Schülern Einblicke in Unternehmen und Vorstellungen ermöglichen.

|

Das neue Angebot der Wirtschaftsjunioren Göppingen gilt Schülern, die sich von einem eventuell zukünftigen Beruf oder von einem bestimmten Unternehmen ein konkretes Bild machen wollen. Anders als in einem Praktikum nehmen die Schüler während einem oder zwei Tagen nur eine beobachtende Rolle ein - sie spielen also "Schattenmann" und schauen einem Mitarbeiter oder dem Geschäftsführer/Abteilungsleiter über die Schulter. Durch diesen Einblick in die tägliche Arbeit fällt es den Schülern leichter, einen Beruf oder ein Unternehmen kennenzulernen und dafür oder dagegen eine Entscheidung zu treffen.

"Wir können den jungen Menschen damit auch Positionen wie Manager oder Unternehmer greifbarer machen", versucht Andreas Gach von den Wirtschaftsjunioren die Vorteile des "Shadowing Day" nahe zu bringen.

Im Gegensatz zu einem Praktikum sei es auch sehr unkompliziert, hier einen Zugang zu erhalten. "Einfach eine Mail schreiben und sagen, welcher Beruf einen interessiert. Dann finden wir ein passendes Unternehmen", verspricht Gach. Sein WJ-Kollege im Bereich "Wirtschaft und Bildung", Florian Bucher, erklärt: "Unter den 33 aktiven Wirtschaftsjunioren beziehungsweise bei unseren über 60 Fördermitgliedern hat sich so viel Know-how in so vielen unterschiedlichen Bereichen angesammelt, da wäre es doch schade, dies nicht für Nachwuchskräfte zu nutzen." Die Unternehmen lernen engagierte Schüler kennen, macht Gach deutlich.

Info Weitere Informationen gibt es online auf www.wj-goeppingen.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen