Stadtfest auf gewohnte Weise

|

Auf traditionelle Art und Weise wird Eislingen sein 18. Stadtfest im kommenden Jahr feiern. Dies hat der Kultur-, Sport- und Sozialausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Die Stadt feiert das Fest alle zwei Jahre mit einem großen, mehrtägigen Programm. Die Stadtfestwoche wird am Samstag, 6. Juli, 2013 beginnen und am 14. Juli 2013, einem Sonntag, enden, legte der KSSA fest. Das eigentliche Festwochenende mit Hock und Umzug geht von 12. bis 14 Juli. Um das Fest vorzubereiten, wird wieder ein Festausschuss gegründet, dem je ein Vertreter aus den Gemeinderatsfraktionen, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Eislinger Vereine, der geschäftsführende Schulleiter, eine Vertreterin der Kindergärten, ein Sprecher des Pools der Vereine und Organisatoren sowie ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung angehören werden. Erstes Treffen wird im Herbst sein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Umweltbundesamt fordert klare Regeln für Müllofen

Darf in Göppingen mehr Müll verbrannt werden, als in der Genehmigung steht? Bundesamt schätzt die Rechtslage anders ein als das Regierungspräsidium. weiter lesen