Sorge um Feldwege

|

Der Lautersteiner Gemeinderat hat keine Einwände gegen die geplante Erweiterung der Böhmenkircher Schotterwerke Wager-Fischer, knüpft seine Zustimmung jedoch an einige Bedingungen. So muss bei der Erweiterung um rund 32 Hektar, die auch die Lautersteiner Markung tangiert, gewährleistet sein, dass

die Feldwege nach der Errichtung des westlichen Lärmschutzwalls wieder in guten Zustand gebracht

die Grenzwerte für den Lärmschutz vor allem auch bei den drei landwirtschaftlichen Aussiedlerhöfen eingehalten und

das gesamte Wegekonzept weiter ausgearbeitet und abgestimmt werden, lautet der Beschluss, den das Gremium jetzt in seiner jüngsten Sitzung gefasst hat.

In den vergangenen vier Wochen konnten auch die Bürger im Lautersteiner Rathaus die Pläne einsehen und ihre Meinung äußern. Dafür hatte die Stadtverwaltung die Abgabefrist für ihre Stellungnahme der Gemeinde beim Umweltschutzamt eigens verlängert.

"Einwände sind jedoch während der öffentlichen Auslegung nicht eingegangen", erläuterte Schultes Michael Lenz. Der Weißensteiner Albverein hält die Verlegung der Wege um das zukünftige Abbaugebiet mit entsprechender Beschilderung für machbar, so Lenz weiter.

Der Bau eines Aussichtspunkts, zwei Schutzhütten für Wanderer, Ruhebänke und ein geologischer Lehrpfad würden das Wegenetz sogar bereichern, meinte Steinbruch-Chefplaner Dr. Martin Fahlbusch.

Am Mittwoch gibt der Böhmenkircher Gemeinderat seine Stellungnahme zum Steinbruch ab.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Aus Übung wird Ernst: Göppinger Bergretter helfen Schwerverletztem

Als ein Wanderer am Samstag vom Buchstein vor der Tegernseer Hütte abstürzte und sich schwer verletzte, wurde die Bergwacht Göppingen per Zufall zum Erstretter. weiter lesen