Skizirkus auf 238 Pistenkilometern

|
Drei tolle Tage haben die Skifahrer aus Kuchen im österreichischen Wintersportort Ischgl verbracht.

Vor Kurzem starteten 21 Wintersportler des FTSV Kuchen zur dreitägigen Skiausfahrt nach Ischgl. Der FTSV Kuchen hatte unter der Leitung von Rudi Zuger und Jürgen Ott die Bodenalpe als Quartier ausgewählt. Von der Verladestation in Ischgl wurde das Gepäck mit einem eigens dafür vorgesehenen Pistenbully auf die 500 Meter höher gelegene Bodenalpe befördert. Für die FTSV Sportler begann damit ein Skitag, bei dem mit 43 Bergbahnen 238 Pistenkilometer erschlossen werden. Der Tiroler Skizirkus lockte an diesem Morgen mit strahlend blauem Himmel, Sonnenschein und leichtem Frost. Nach einem genussvollen Skitag, bei dem bis zum letzten Lift gefahren wurde, standen Alpenwellness in der Bodenalper Sauna- und Dampfbadlandschaft und ein stärkendes Abendessen auf dem Programm. Doch schon bald zeigten sich die ersten Ermüdungserscheinungen, sodass die meisten noch vor 23 Uhr ihre Zimmer aufsuchten. Man wollte schließlich am kommenden Morgen wieder fit sein für noch mehr Skifahren.

Und auch dieser Tag begann mit tiefblauem Himmel und herrlich präparierten Pisten. Ob lange in die Piste geschnittene Carving- oder kurze Wedelschwünge, für jeden Stil gab es die passenden Hänge. Am dritten Tag startete man in neu zusammengewürfelten Gruppen, um sich gegen Mittag am Glaspalast des Pardorama-Restaurants zum Abschlussfoto zu treffen. Hierbei vereinbarte man, die guten Ski-Bedingungen bis zum Schluss auszukosten. Dabei wurde klar, auch im kommenden Jahr wieder nach Ischgl zu fahren - und zwar vom 14. bis 16. März 2014.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Architekt spricht von Affront

Der Planer der neuen Klinik am Eichert, Manfred Ehrle, kann sich nicht vorstellen, dass die Pläne zum Erhalt des Altbaus ernst gemeint sind. weiter lesen