Sicherheitstraining für Mountainbiker

Sicher auf dem Mountainbike unterwegs zu sein - das haben die Teilnehmer des Bad Überkinger Schülerferienprogramms gelernt.

|
Mit der richtigen Technik kann man das Mountainbike auch zum Stehen bringen, ohne dass man absteigen muss.  Foto: 

Viele Schüler besitzen ein Mountainbike und fahren - sofern dies geht - damit zur Schule. Darüber hinaus sind die Jugendlichen mit diesem Sportgerät auch gerne in der Natur unterwegs. Doch wie kann man seine Technik im freien und steilen Gelände verbessern, um ein besonderes Fahrerlebnis zu erreichen? Im Rahmen des Bad Überkinger Ferienprogramms gab Profi Eric Winklbauer diverse Tricks zur optimalen Handhabung der Bikes, die dann sofort in die geölten Pedale umgesetzt wurden: Drei Schüler und zwei Erwachsene nahmen jüngst an dem Sicherheitstraining und der anschließenden Ausfahrt auf Wegen der näheren Umgebung teil.

Zunächst vermittelte der geprüfte Mountainbike-Guide, wie man auf seinem Fahrgerät auf den Pedalen zu stehen hat, um mit entsprechender Gewichtsverlagerung und Anbremsen des Hinterrades sicher und so langsam wie möglich um die bei der Autalhalle aufgestellten Hütchen in Schlangenlinien herumfahren zu können. Es sei schon schwierig, meinte der zehnjährige Björn Remberg aus Bad Überkingen, der mit seinem Freund viel mit dem Bike in der Natur unterwegs ist, doch die besagte Technik "bringe schon was".

Selbst für die Erwachsenen war es anstrengend, den Erwartungen des Guides zu entsprechen. Doch von Durchfahrt zu Durchfahrt wurde das Feeling für die Handhabung sichtlich besser. Eric Winklbauer ist es wichtig, bei seinem vielschichtigen Kursangebot für Einsteiger, Familien und Genussbiker die Grundregeln beziehungsweise den Verhaltenskodex für Mountainbiker mit auf den Weg zu geben. So gibt es inzwischen sechs Gebote für die beliebte Sportart: "Fahre nur auf Wegen, hinterlasse keine Spuren, halte dein Mountainbike unter Kontrolle, respektiere andere Naturnutzer, nimm Rücksicht auf Tiere und plane im Voraus." Und ohne Helm gehe gar nichts, fügte der erfahrene Mountainbiker hinzu.

So war die anschließende Ausfahrt bei herrlichem Sommerwetter ins landschaftlich schöne Autal davon geprägt, die erleichternden Fahrhinweise in die Tat umzusetzen. Für Jung und Alt hatte sich offensichtlich der Tag gelohnt, künftig durch diese Ausfahrt ein noch größeres Fahrvergnügen auf ihrem geländegängigen Zweirad zu haben.

Info: www.mountainguide-bike.com

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

28-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Ein Beziehungsstreit endete am Mittwochabend in Eislingen mit einer schweren Stichverletzung am Hals. weiter lesen