Häsabstauba mit Überraschung

In Wäschenbeuren sind morgen die Narren los: Pünktlich zum 6. Januar werden Hexa, Katza und Wäschweiber ihre Häs abstauba. Gleich 15 Hästräger werden getauft - mit einer neuen Zeremonie.

JÜRGEN SCHÄFER |

Mit einem zünftigen Programm startet morgen der Brauchtumsverein Wäschenbeuren in die fünfte Jahreszeit. Flecka-hexa, Krettabachkatza und Wäschweiber holen ihr Häs aus der Truhe und läuten die Fasnet ein. Die Tanzgarde Wäschenbeuren ist mit von der Partie, und die Nodabiagr aus Donzdorf sorgen für die musikalische Note. Letztere werden nicht nur musikalisch auftrumpfen: Die Guggen aus Donzdorf präsentieren sich mit alten und neuen Kostümen, verrät die Oberhexe der Wäschenbeurer Flecka-Hexa, Susanne Sorg. "Sie kommen mit allen Kostümen, die sie bisher getragen haben." Die Gastgeber um den Vorsitzenden des Wäschenbeurener Brauchtumsverein, Marco Schmid, fühlen sich dadurch geehrt.

Los gehts um 16 Uhr an der Bürenhalle mit dem Häsabstauba und dem Narrenbaum-Stellen. Die Jugend des Vereins, die Narrensamen, können sich an einem Kinderbaum üben. Es wird närrisch getanzt, und ein Höhepunkt des Fasnetsauftakts wird die Taufe mit einem neuen Ritual. Wie das aussieht, verrät Oberhexe Susanne Sorg natürlich nicht. Ausgedient hat jedenfalls die gute alte Rutsche mit Sägemehltaufe. "Diesmal wird alles anders", verspricht sie. Diese Variante gabs mindestens elf Jahre.

Da passt es gut, dass diesmal ungewöhnlich viele Täuflinge zu Hästrägern gekürt werden. Sonst sind es zwei oder auch vier - diesmal gleich 15. Den Grund dafür kennt Oberhexe Sorg nicht. "Weil wir so gut sind", schmunzelt sie. Die stolze Anzahl freut sie natürlich.

Sie selbst hat an diesem Fasnetsauftakt auch Premiere: Susanne Sorg ist noch neu im Amt der Oberhexe und "aufgeregt wie die Täuflinge". Sie muss jetzt den mit Abstand größten Haufen zusammenhalten - die Hexen, die mit den Neuzängen 58 Köpfe zählen. Der Brauchtumsverein hat insgesamt etwa 120 Mitglieder.

Das Häsabstauben mündet dann in die Abstauberparty in der Bürenhalle, die offiziell um 18 Uhr beginnt. Und gleich am Samstag geht es für die Wäschenbeurer Narren weiter, beim Umzug der Galgenberghenker in Göppingen.

Info Häsabstauba am 6. Januar in Wäschenbeuren, Bürenhalle: 14.30 Uhr Cafe am See, 16 Uhr Häs abstauba, 18 Uhr Abstauberparty

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr