Schultes sieht Akzeptanz für Verbandshalle

|

"Die Heininger Beteiligung an einer Verbandshalle in Eschenbach wird von den Heiningern akzeptiert." Dieses Fazit zieht Bürgermeister Norbert Aufrecht aus der Einwohnerversammlung, bei der die Sport- und Kulturhalle ein Schwerpunktthema war. Bei einer Nachlese im Gemeinderat gab's aber auch kritische Stimmen. Bernd Bräunle (CDU) berichtete von Bürgern, die gesagt hätten, was sollten sie dort, es sei doch schon alles entschieden. Eine Bürgerversammlung hätte wie in Eschenbach vor dem Beschluss stattfinden sollen. Der Schultes ließ das gelten: "Wenn das früher klar gewesen wäre". Aber der Heininger Gemeinderat sei legitimiert gewesen, über eine Verbandshalle zu beschließen, weil dies schon der Prüfauftrag des Bürgerbegehrens zu den Heininger Hallenplänen vor Jahren gewesen sei. "Wir arbeiten das Bürgerbegehren ab." Der Gemeinderat sei die Bürgervertretung und solle dazu stehen.

Claudia Schlürmann (Frauenliste) bedauerte, dass der Zuspruch zur Einwohnerversammlung relativ schwach und die Atmosphäre in der Voralbhalle nüchtern gewesen sei, "eiskalt und Neonlicht". Man müsse die Bürgerschaft aber auch für sich gewinnen und aktiv auf sie zugehen. Ihr Vorschlag: ein besserer Themenmix, "auch etwas für Kinder und Senioren". Der Schultes sieht es dagegen schon als Sache des Bürgers, sich für Angelegenheiten der Gemeinde zu interessieren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Abfallgebühren sind künftig mengenabhängig

Der Kreistag hat  finanzielle Anreize für die Müllvermeidung und -trennung beschlossen. weiter lesen