Schule ohne Rassismus in Uhingen

|

Ein im Kunst- und Ethik­unterricht der Uhinger Gemeinschaftsschule gefertigtes Willkommensbanner für die Flüchtlinge ziert anlässlich der Uhinger Toleranzwochen das Rathaus. Dort liegen auch Flyer in englischer Sprache für Flüchtlingskinder aus, die im Englischunterricht der fünften Klassen entstanden sind. Das  Wandmosaik „Toleranz“ ist ebenfalls im Rathaus zu bewundern.

Mit den „Toleranztagen“ vom 17. bis 19.Oktober wurde das Thema nochmals vertieft. Die Ergebnisse sind am heutigen Mittwoch beim „Fest der Toleranz“ zu bewundern. In einem Festakt wird das Zertifikat „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage!“ verliehen.  Mit dieser Auszeichnung hat sich ein Großteil der Schule verpflichtet, jedes Jahr ein Projekt gegen Fremdenhass und für Mitmenschlichkeit zu initiieren.

Die Landeskoordinatorin überreicht die Auszeichnung im Rahmen des Toleranzfestes um 14 Uhr in der Hieberschule. Die von den Schülern gewählten Paten für die Zertifizierung sind Bürgermeister Matthias Wittlinger und die Jugendhausleiterin Ebru Izci. Ein Programm mit Theater, Musik und  fremdländischen Häppchen runden den Nachmittag ab.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen