Sanierung wird billiger

|

Die Straße im Bereich Sommerhalde/Bergstraße rutscht immer mehr ab. Bislang hielten die enormen Kosten von 360 000 Euro den Gemeinderat von der Generalsanierung ab. Die Stadt hat nun ein Angebot bekommen, wonach der rund
30 Meter lange Straßenabschnitt für 39 000 Euro abgesichert werden kann. Im Rat war man verwundert. „Aber die Baufirma wird schon wissen, was das kostet“, meinte Thomas Weimper. Andere wollten mehr Details erfahren. Auf dem Abschnitt ist auch eine Kanalsanierung dringend erforderlich. Bürgermeister Gebhard Tritschler schlug vor, das in einem Zug mit den Hangarbeiten zu erledigen. Geplant ist eine Sanierung mit Schlauchlinern. Wegen der anstehenden Urlaubszeit wollte Tritschler möglichst bald einen Ortstermin vereinbaren, obwohl die Baufirma bereits Betriebsferien hat.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Urlauber geschockt: Plötzlich explodierte das Nachbarhaus

Familie Schenk aus Eislingen sieht von der Dachterrasse ihres Ferienhauses, wie die mutmaßliche Bombenwerkstatt der Barcelona-Attentäter in die Luft fliegt. weiter lesen