Salonorchester: Beschwingt in den Frühling

Das Geislinger Salonorchester hat jüngst in der Kuchener Bahnhofsturnhalle ein Konzert unter dem Titel "Musik in den Frühling" gegeben.

|

Das Salonorchester unter Leitung von Dr. Christiano Pesavento eröffnete das Konzert in der Bahnhofsturnhalle mit dem "Wien bleibt Wien" von Johann Schramml. Mit einem der schönsten Konzertwalzer von Johann Strauß zeigte das Orchester sein Können und ließ gleich anschließend ein umfangreiches Potpourri des Berliner Operettenkomponisten Paul Lincke folgen. Dabei gab es ein Wiederhören mit Ohrwürmern wie "Glühwürmchen" "Schlösser, die im Monde liegen" und "Berliner Luft". Ein absolutes Highlight der Salonmusik ist die unverwüstliche "Heinzelmännchens Wachtparade" von Kurt Noack, bei der viele Besucher mitsummten. Der schmissige Marsch "Frühlingskinder" von H. L. Blankenburg beendete den ersten Teil.

Nach der Pause erklang zum Auftakt der zackige Schönfeldmarsch von Carl Michael Ziehrer. Mit einem Foxtrott von Irving Berlin "Spiel mir eine alte Melodie" kam etwas Fetziges zu Gehör. Das Intermezzo "Apfelblüte" von Ludwig Siede gehört ebenfalls zu den Perlen der Salonmusik. Eine südländische Stimmung vermochte das Charakterstück "Spanische Improvisationen" von Heinz Stahlberg zu verbreiten. Mit einer Komposition von Acker Bilk "Stanger on the Shore", in einem Arrangement von Dr. Pesavento vernahm man diverse Jazz-Anklänge. Ein etwas melancholisches Stück lernten die Zuhörer im Slow Fox "La Mer" vom Franzosen Charles Trenet kennen. Die böhmische Polka "Jasava" von Ferdinand Petr begeisterte durch ihren mitreißenden Schwung.

Das offizielle Programm beschloss der zünftige "Fliegermarsch" von Hermann Dostal. Die begeisterten Zuhörer ließen die Musiker erst nach einigen Zugaben vom Podium.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Peinlicher Schimmel im Käsekuchen

Ein Bäckermeister muss sich vor Gericht wegen eines mysteriösen Myzels in einem Kuchenstück verantworten. weiter lesen