Salach: Wird aus Schützenhaus eine Gaststätte?

|

Der deutsch-russische Freundschaftsverein Bagira aus Deggingen möchte das Salacher Schützenhaus pachten. Im Untergeschoss sollen nach den Plänen der neuen Nutzer Sporträume und im Erdgeschoss ein Klubraum und eine öffentliche Gaststätte entstehen. Doch ob es zur beabsichtigen Nutzung kommen könne, sei noch unklar, erklärte Salachs Bürgermeister Bernd Lutz im Gemeinderat. Obwohl das Objekt sich außerhalb von Salach befindet, sich im genehmigten Flächennutzungsplan befindet und das Gebiet ringsum als landwirtschaftliche Nutzfläche ausgewiesen wird, stellt das Bauvorhaben keinen Eingriff in die Natur und Landschaft dar. Es liegt zwar im Landschaftsschutzgebiet aber in keinem Wasserschutz- oder FFH-Gebiet, in welchem Flora und Fauna Schutz geboten werden müsse. Die Kommune kann ihr gemeindliches Einvernehmen dazu erteilen.

Ganz anders hingegen sieht es bei einem anderen, aktuellen Bauvorhaben in Salach aus, womit sich die Gemeinde derzeit zu befassen hat. Ein Industriebetrieb am nordwestlich gelegenen Ortsrand beabsichtigt zu expandieren. Geplant ist der Bau eines 21 Meter aufragenden Hochregallagers und eines Logistikzentrums sowie die Errichtung einer Fabrikationsfläche und das Anlegen von Pkw-Stellplätzen. Nur: das gesamte zur Bebauung vorgesehene Areal liegt in der abgegrenzten Zone eines Wasserschutzgebietes, das vom Zweckverband der Eislinger Wasserversorgungsgruppe für die Trinkwasserversorgung genutzt wird. Einzelne Flurstücke dort sind als Schutzzone 2 ausgewiesen. Es bedarf einer Befreiung, die das Landratsamt zu erteilen hat. In jedem Fall auch einer Ausgleichsbilanzierung. Denn dieses umfangreiche Vorhaben stellt einen eindeutigen Eingriff in Natur und Landschaft dar.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Freude und Nachdenklichkeit nach der Wahl

Hermann Färber (CDU) und Heike Baehrens (SPD) haben am Tag nach ihrer Wiederwahl Einblicke in ihr Seelenleben gegeben. weiter lesen