Route der Industriekultur: Die Insel steht

Bad Ditzenbach hat seine Hausaufgaben gemacht: Am Donnerstag ist Einweihung der Industriekulturinsel, dem Infopunkt Industriekultur-Route.

|

16 Gemeinden im Landkreis Göppingen werden Teil der vom Regionalverband Stuttgart entwickelten "Route der Industriekultur Filstal", die auf insgesamt 78 Kilometer entlang des Filsradwegs verläuft und über die Zeit der Industrialisierung im Filstal informiert.

Der Radweg führt teilweise direkt an sogenannten Orten der Industriekultur vorbei - Fabrikgebäude, Arbeitersiedlungen, Fabrikantenvillen, Museen und Wassermühlen. Besondere Orte werden durch Informations- und Aufenthaltsstationen besonders herausgestellt und bilden die sogenannten Industriekulturinseln. Ergänzt werden sie durch 25 "Ankerpunkte" mit bereits bestehenden touristischen Angeboten.

Die Umsetzung der Route war in Bad Ditzenbach ursprünglich für 2016 geplant. Die Gemeinde ist ihrer Zeit jedoch voraus: Die "Industriekulturinsel" am Filsuferweg im Bereich des Schulsportplatzes und die drei Ankerpunkte am Kräuterhaus Sanct Bernhard, der Vinzenz-Therme und der Oberen Mühle werden in diesen Tagen fertig sein. Die Einweihung soll bereits am kommenden Donnerstag, 18. Juni, stattfinden. Am Tag zuvor wird die gesamte Route der Industriekultur offiziell eröffnet.

Die Kosten für die Errichtung der Bad Ditzenbacher "Industriekulturinsel" belaufen sich auf gut 12 000 Euro, der Verband Region Stuttgart und die EU fördern das Projekt zu 100 Prozent.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Route der Industrie-Kultur

Die 78 Kilometer lange Radroute der Industriekultur von Wiesensteig nach Plochingen verknüpft viele Orte der Industriekultur im Filstal. In einer Serie stellen wir Menschen vor, die früher dort gearbeitet haben oder auf andere Weise Verbindungen zu diesen Stätten haben.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Frischzellenkur für Notare

Am 1. Januar tritt die Notariatsreform in Kraft: Für Bürger ändert sich einiges. Die Grundbücher werden nun zentral in Ulm verwaltet. weiter lesen