Retrofit aufgestockt

|

Der Werkzeugmaschinenhersteller MAG mit den Traditionsmarken Boehringer, Ex-Cell-O, Cross Hüller und Lamb schärft sein Profil als Retrofit-Experte. Dazu baut er gezielt seine Dienstleistungen auf diesem Gebiet aus. Zudem hat das Unternehmen das bestehende Serviceteam personell aufgestockt und sich zusätzlich Vertriebsmitarbeiter in die Mannschaft geholt, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

"Retrofit liegt voll im Trend", weiß Jochen Wiedmann, Director Operations bei MAG. "Der Markt wächst rasch, davon wollen wir als Werkzeugmaschinenhersteller mit unserem einschlägigen Know-how und unserer fachlichen Expertise profitieren." Um das Servicegeschäft zusätzlich ankurbeln, hat MAG deshalb das bestehende Serviceteam erweitert und es außerdem mit Vertriebsmitarbeitern verstärkt. Diese sollen vermehrt auch vor Ort zum Kunden gehen.

Am Standort Göppingen betreibt MAG seit mehr als 20 Jahren ein Retrofit-Center. Dort bringt das Unternehmen ältere Anlagen und Bearbeitungszentren wieder auf den aktuellen Stand der Technik, überholt die Maschinen bis hin zum kompletten Retrofit. Für bestehende Anlagen ist ein Retrofit oftmals sinnvoller als die Anschaffung einer neuen Maschine. Denn durch den Austausch von veralteten Komponenten und dem Hinzufügen von neuen, zeitgemäßen Weiterentwicklungen erhalten solche Maschinen und Bearbeitungszentren ein Technologie-Update, das sie fit macht für weitere zehn bis zwölf Jahre und teilweise günstiger sein kann als eine Neuanschaffung, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mehrheit lehnt Messstelle an der Sternkreuzung ab

Die Mehrheit im Göppinger Gemeinderat hat eine Messstelle für Luftschadstoffe an der Sternkreuzung abgelehnt. Auch die Verwaltung war dagegen. weiter lesen