Reise-Erlebnisse für Individualisten

|

Seit nunmehr 14 Jahren organisiert der Reiseveranstalter Inti-Tours mit Sitz in Deggingen maßgeschneiderte Reisen auf der Grundlage von fairem, sozialverträglichem und nachhaltigem Tourismus. Gründerin und Geschäftsführerin Simone Probost wählte den Namen Inti-Tours nach dem Sonnengott Inti der indígenen Bevölkerung aus den südamerikanischen Anden. Nach wie vor liegt der Schwerpunkt ihrer Reisen in Südamerika, Mittelamerika und in der Karibik. Zu diesen Destinationen wird je nach den Wünschen der einzelnen Kunden eine ganz spezielle Reise ausgetüftelt.

Als besonderes Angebot für Spezialgruppen wie Vereine und Hilfsorganisationen werden bei Inti-Tours schon seit Jahren auch Reisen weltweit ausgearbeitet und organisiert. Dieses Angebot wird nun weiter ausgebaut, neue Kooperationspartner konnten gewonnen werden.

Um das große Arbeitspensum in der Reisemanufaktur bewältigen zu können, holte sich Simone Probost nun Verstärkung in ihr Team. Martina Ehrlich, Mitgründerin und lange Jahre Geschäftsführerin eines ebenfalls im Schwabenland ansässigen Südamerika-Reiseveranstalters, unterstützt Inti-Tours seit Beginn dieses Jahres in vielfältiger Weise.

Zu ihren Aufgaben gehört neben dem „Alltagsgeschäft“ auch die Gruppenbegleitung bei Reisen mit Kooperationspartnern. 22 Jahre Reiseleiter-Erfahrung in verschiedenste Destinationen weltweit machen sie in diesem Bereich zu einem echten Profi. Ganz aktuell steht Ende Oktober dieses Jahres eine sechstägige Reise ins schöne spanische La Rioja-Gebiet an. Die „Exklusivreise auf den Spuren des Weins – unterwegs in La Rioja und im Baskenland“ wird über das Evangelische Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart sowie über Inti-Tours direkt angeboten (noch wenige Plätze verfügbar).

Ein Mix aus Kultur und Genuss in bewusst kleiner Gruppe bietet genau die richtige „Auszeit“ in den Tagen, wenn es bei uns wieder trüber und kälter wird. „Ich bin genau da angekommen, wo ich hingehöre“, so Martina Ehrlich, „meine Liebe zum Reisen, die Freude an der Begleitung von Gruppen sowie der Austausch mit Menschen – all dies kann ich nun wieder in meine Arbeit einbringen.“

Der Neuzugang bringt Simone Probost einerseits Entlastung im Alltagsgeschäft und andererseits eröffnet er ihr endlich die Chance Ideen und Innovationen, die schon lange in ihrem Kopf existieren, umzusetzen. So soll dieses Jahr noch eine neue eigene Website entstehen, das digitale Marketing soll ausgebaut und weitere Reisemessen sollen besucht werden. „Bei uns gibt es nichts von der Stange, jede Reise ist individuell zusammengestellt. Dies ist einerseits sehr arbeitsintensiv, andererseits genau unser Nischenprodukt. Deshalb bin ich dankbar für die neue professionelle Unterstützung an meiner Seite.

Fremd sind sich die beiden Frauen nicht. Sie verbindet eine langjährige enge Freundschaft und sie „vertrauen sich blind“, wie beide bestätigen. Ein gutes Team, das positiv in den Zukunftshimmel blickt. Immer mit Inti – der Sonne – am Horizont.

Info Kontakt: www.inti-tours.de, Email: info@inti-tours.de, Tel. (07334) 95 97 41

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Suche nach der Brandursache in Hausener Lagerhalle

Mit einem Großaufgebot bekämpfte die Feuerwehr Bad Überkingen den Brand in einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Hausen am Freitagabend. 2000 Liter Diesel entzündeten sich. weiter lesen